Rheuma Teil 2

Guten Morgen B)

Vorgestern war es ja meine rechte Hand…gestern war der Schmerz weitest gehend weg, nur bei bestimmten Bewegungen habe ich es noch gemerkt.
Heute Nacht bin ich mal aufgewacht und dachte, ich hätte so blöd gelegen, das ich mein rechtes Knie überdehnt hätte.

Bin gleich wieder eingeschlafen – gut soweit…heute morgen wache ich auf und BAM das Knie tut sau weh…ein tiefer, aber scharfer Schmerz – egal ob im Knie, der Hand, oder sonst wo, am besten lässt sich das mit einer Sehnenscheidentzündung vergleichen 😉 zum Nachempfinden hahaha :)) also so fühlt es sich an.

Ich versuche also möglichst lässig aufzustehen – damit ich meinen Schatz nicht wecke…hat nicht so geklappt, aber das ist nicht schlimm – er gehört zu den Menschen die sich einfach umdrehen und weiter schlafen können 😉

Also – das Aufstehen hat geklappt soweit. Dann das Bein richtig belasten, ging auch – mit Aua halt.
Im Knie kann ich das ja gar nicht brauchen…Hände usw sind mir zwar nicht egal, aber wenn man nicht laufen kann ist das schon sehr blöd :##
Erstmal eine Naproxen geschluckt und eine Kältepackung gemacht…dann heisst es laufen! Nun laufe ich dauernd durch die Wohnung damit die Steifigkeit weg geht. Die Schmerztablette hilft da auch ein wenig.

Ist jetzt alles eine Stunde her (haben jetzt halb 10), und ich laufe nicht mehr so (Entschuldigung) behindert durch die Welt :))

Jetzt beim schreiben merke ich, wie der Schmerz wieder zunimmt – sobald ich hier fertig bin, laufe ich wieder paar Minuten durch die Wohnung um dagegen anzugehen 😉

Irgendwie tut mir mein Schatz aber mehr leid…er sieht wie ich mich abmühe, Schmerzen habe – und er kann nichts machen…gar nichts! Ich sage aber immer:

Mache dir keine Sorgen, es ist nichts schlimmes – es tut halt nur weh, aber wird ja besser im Laufe des Tages und morgen ist es auch schon wieder fast weg :yes:

Dieser Schub ist anders als der letzte – zum Glück…jeden Tag bzw jeden 2. Tag ein anderes Gelenk…besser als alle gleichzeitig!

Der Wanderschmerz ist ja jetzt auch schon im rechten Knie, Hüfte ausgelassen und als nächstes vielleicht noch die Fußgelenke – dann ist die Rundfahrt, welche am linken Fuß begann – beendet :))

Sicherlich ist es nervig, aua, und beeinträchtigt den Alltag – aber meine Güte…ich lache trotzdem und mache Scherze darüber – was soll ich sonst machen B)

Es werden in Zukunft auch nicht dauernd „Krankengeschichten“ verfasst – aber das ist nun mal grade aktuell hahaha und sonst gibt es weiter nichts zu berichten 😉

Ich habe euch ja gewarnt meine lieben Leser – das ich mehr schreibe – da gehört das auch dazu :> he he he

In diesem Sinne :wave:

P:S achja nochwas…ich schreibe hier halt mein „Leiden“ nieder – ich möchte aber kein Mitleid! Es ist so wie es ist und es gibt schlimmeres ;D zB einen TTP Schub 😉

Rheumatoide Arthritis

Hallo zusammen B)

Meine rechte Hand tut weh – das Gelenk des Mittelfingers an der Hand und das Fingergelenk.
Zudem ist eine deutliche Schwellung zu sehen…

Ich hoffe das ist die letzte Stelle an die mein Wanderschmerz, wie ich es nenne, auftritt.

Auf diese Idee komme ich, weil ich seit Wochen immer mal an einem anderen Gelenk Schmerzen habe und eine mehr oder weniger starke Steifigkeit.

Ich fasse zum besseren Verständnis mal schnell chronologisch zusammen 😉

Ca. 1 Woche vor Weinachten – da ging es los…dieser Rheumaschub verläuft erst langsam, das heisst es sind immer mal paar Tage dazwischen gewesen die schmerzfrei waren…in der letzten Woche ist es aber nicht mehr so, da wache ich jeden Morgen auf und eine andere Stelle tut sau weh 🙄

Nun zum Verlauf – beginn etwa 1 Woche vor Weihnachten:

* leichte Schmerzen, fast nicht wahrnehmbar am linken Fuß – für einen Tag, dann Ruhe

* 2, 3 Tage später Schmerzen im linken Hüftgelenkt – beim Auftreten spürte ich es, sonst nicht…

* 2, 3 Tage später mittlere Schmerzen in der rechten Schulter, im Laufe des Tages aber besser.

* 2 Tage später Schmerzen an der linken Hand, Mittelfingergelenke…ging so..das Gute dabei war, die linke Hand „brauchte“ ich ja so nicht – Schonhaltung.

*An Silvester hatte ich morgens einen steifen Hals, das kennt ja jeder 😉 habe dies aber auf eine schlechte Schlaflage geschoben..Im Laufe des Tages wurde es aber echt schlimm. Ein Wärmekissen hat gut geholfen und auch eine Schmerzsalbe 😉 Abends ging es dann soweit wieder, hatte viel Spaß an Silvester :))

* Am nächsten Tag direkt Schmerzen wieder in der rechten Schulter – derbe Schmerzen! Schonhaltung – Kältepackung – Schmerztabletten. Den Arm konnte ich nicht bewegen, ohne das es extrem geschmerzt hat. Ich konnte meinen Arm nicht mal anheben aus eigener Kraft, wenn ich ihn aber mit dem linken Arm gehoben hatte, gings…aber wie kam er wieder runter – mein Zopf war gebunden und nun? SCHMERZ!!!!!

*Heute ist der 4. Januar und wie eingangs erwähnt ist heute eben die rechte Hand dran.

Ich habe wieder einen Salbenverband gemacht mit Schmerzgel und eine Tablette genommen.
Obwohl mir meine Hand weh tut, muss ich sie bewegen um die Steifigkeit aufzulösen und ich spüre schon hier beim schreiben, das es besser wird…die Hand zur Faust ballen ist aber nicht drin – das tut zu sehr weh 🙄 vorallem der Mittelfinger….

Schreiben geht ganz gut, dazu muss ich die Finger nicht knicken und wenn die meine rechte Hand auf die Maus lege ist es sogar fast schon entspannend 😉

Das ganze letzte Jahr hatte ich Ruhe damit und – klar wann denn auch sonst – fängt es Weihnachten an und hält sich ins neue Jahr :)) das kann nur mir passieren…

Die einzige die sich darüber freuen wird, ist meine Ärztin…da bin ich am 20. Jan sowieso und wenn ich ihr sage das ich einen Schub hatte, nimmt sie mir gleich wieder paar Röhrchen mehr Blut ab 😉

Ich habe keinen Kontakt zu anderen die auch RA haben, paar Dinge würden mich aber aus Sicht des Betroffenen interessieren 🙂 gibt es hier vielleicht sogar eine Gruppe?? wäre einfacher als mich in einem Forum anzumelden – da ich nicht ständig einen Schub habe und ich deswegen vielleicht nur 1 mal im Jahr, oder so aktiv sein würde 😉 man kennt das ja – aber hier in der Gruppe schaut man automatisch immer mal rein ;D

Naja gleich mal schauen 🙂

Mir wäre die linke Hand lieber – bin Rechtshänder und mit sone Schmerzen ist auch keine Kraft in der Hand zB meine Kaffeetasse lässt sich am Henkel gar nicht heben und wenn ich sie ganz umschließe und hoch nehmen will, sticht es arg in der Hand und die Folge ist – AUA SCHONHALTUNG…aber das geht nicht..das muss bewegt werden!

So – das war erstmal der gesundheitliche JammerEintrag 😉 nee nee ich bin fröhlich und lache, die Schmerzen kann ich gut aushalten – man gewöhnt sich ja an alles :> also der Schmerz beeinträchtigt meinen Körper – aber nicht meine Psyche….noch nicht….haha

Aber das kann auch daran liegen, das diese AutoImmunsache relativ neu ist..erst seit 2, 3 Jahren etwa habe ich diese Erscheinung und bisher auch nur 2 Schübe gehabt…der erste hatte nur die Schulter und die Hand (gleichzeitig) betroffen und hat fast 3 Wochen gedauert..

Diese 3 Wochen sind bei diesem Schub nun auch bald rum, aber dieses mal ist jedes Gelenk für sich betroffen im Wechsel und nicht gleichzeitig 😉

Aber ich habe von Verläufen gelesen die mehrere Monate dauerten…ich hoffe da komme ich nicht hin! Das kann zermürben 🙄 das glaube ich sofort!

Nun gut – bissl lang geworden aber was solls :>>

In diesem Sinne :wave: