Drumherum

The Power of Love

The whispers in the morning
Of lovers sleeping tight
Are rolling like thunder now
As I look in your eyes

I hold on to your body
And feel each move you make
Your voice is warm and tender
A love that I could not forsake

‚Cause I am your lady
And you are my man
Whenever you reach for me
I’ll do all that I can

Even though there may be times
It seems I’m far away
Never wonder where I am
‚Cause I am always by your side

‚Cause I am your lady
And you are my man
Whenever you reach for me
I’ll do all that I can

We’re heading for something
Somewhere I’ve never been
Sometimes I am frightened
But I’m ready to learn
Of the power of love

The sound of your heart beating
Made it clear
Suddenly the feeling that I can’t go on
Is light years away

‚Cause I am your lady
And you are my man
Whenever you reach for me
I’ll do all that I can

We’re heading for something
Somewhere I’ve never been
Sometimes I am frightened
But I’m ready to learn
Of the power of love…

Das Geflüster am Morgen
Von fest schlafenden Liebenden
Rollt jetzt wie ein Donner vorbei
Als ich in Deine Augen schaue

Ich halte mich an Deinem Körper fest
Und spüre jede Deiner Bewegungen
Deine Stimme ist warm und zärtlich
Eine Liebe, die ich niemals aufgeben könnte

Weil ich Deine Frau bin
Und Du bist mein Mann
Wann immer Du nach mir verlangst
Werde ich tun, was ich kann

Auch wenn Zeiten kommen mögen
In denen ich weit entfernt zu sein scheine
Frage Dich nie, wo ich bin
Denn ich bin immer an Deiner Seite

Weil ich Deine Frau bin
Und Du bist mein Mann
Wann immer Du nach mir verlangst
Werde ich tun, was ich kann

Wir steuern auf etwas zu
Wo ich noch nie war
Manchmal habe ich Angst
Aber ich bin bereit bis zum Letzten
Durch die Kraft der Liebe

Dein Herzschlag
Machte alles klar
Plötzlich, ist das Gefühl, nicht mehr weiter zu können
Lichtjahre entfernt

Weil ich Deine Frau bin
Und Du bist mein Mann
Wann immer Du nach mir verlangst
Werde ich tun, was ich kann

Wir steuern auf etwas zu
Wo ich noch nie war
Manchmal habe ich Angst
Aber ich bin bereit bis zum Letzten
Durch die Macht der Liebe

 

Schatz war den ganzen Tag und die halbe Nacht wach..und unruhig..gegen halb 3 habe ich ihm, mit seinem Einverständnis, eine Schlaftablette gegeben. Er ist dann eingeschlafen und ich habe auch bis fast halb 8 heute morgen geschlafen. Heute morgen habe ich ihn dann erstmal gewaschen. Er hat zwar ein Wattehöschen an, aber keine Unterlage..es ist etwas daneben gegangen..nicht schlimm…habe ihn sauber gemacht, das Laken gewechselt, eine Unterlage drauf gemacht und ihm eine neue Wattehose angezogen…Windel..was ein Ausdruck für einen Erwachsenen…

Danach habe ich ihm seine Fingernägel manikürt. Er ist wieder eingeschlafen, und schläft jetzt schon den ganzen Vormittag. Es ist ok. Manchmal macht er seine Augen auf und ich sitze da, und er sieht mich. Er freut sich und schließt seine Augen wieder.

Ich bin emotional heute ganz schlecht drauf irgendwie…es ging eigentlich, bis ich das Lied oben (im Ausschnitt) gehört hatte…ich musste bitterlich weinen, drückt dieses Lied doch alles aus, was ich empfinde…wie es zwischen uns immer war..und ist.

Heute ist der 3. Advent…Weihnachten hat für mich keine Bedeutung dieses Jahr. Ich habe mich immer auf Weihnachten gefreut. Heuchlerisch eigentlich, denn ich bin „Atheist“..ich glaube nicht an „Gott“. Mir gefielen immer die Gerüche, die Lichter, das ganze Glitzer und die Stimmung. Es hat schon was besinnliches, fröhliches…dieses Jahr ist Weihnachten für mich bedeutungslos geworden. Ich habe nicht dekoriert. Sonst gab es immer ein WeihnachtsWunderland bei mir zu sehen. Jetzt habe ich nur ein kleines Deckchen auf der Kommode und ein paar Kerzen..keinen Adventskranz, gar nichts.

Ich habe jedes Jahr für meinen Engel einen Adventskalender gebastelt. Jedes Jahr habe ich mir was einfallen lassen…einmal war es ein Puzzel mit einem Liebesgedicht darauf, das er erst über 24 Tage sammeln musste, einmal waren es seine Lieblingsleckereien, und letztes Jahr habe ich 22 Witze verschiedener Art – versaut, nerdisch usw, und 2 Liebeserklärungen in seinen Kalender gepackt. Dieses Jahr gibt es keinen Kalender…ich denke jeden Tag daran, wie es war, als er freudig jedes Türchen geöffnet hatte…jetzt liegt er da, schlafend…schwach. Er kann nicht mehr. Ein Mensch, der immer alles alleine geschafft hat und nun total abhängig von anderen geworden ist. Ein Mensch, der immer für andere da war und nun die meiste Hilfe braucht…es zerreisst mich..jeden Tag ein Stückchen mehr..

Bis dann