Wochenende

Nachdem gestern Schatz ein wenig geschlafen hatte, wachte er mit Hunger auf. Ich habe uns Chinakohlsalat, BRatkartoffeln und Seelachs (nicht paniert) gekocht. Er hat alles aufgegessen. Schön.

Am Nachmittag viel uns dann ein, nachdem wir auf den Kalender schauten – da war doch was..richtig! Familientreffen! Oh man dachte ich mir, wie soll das gehen. Das Laufen geht mal mehr – mal weniger gut und auch die ganze Zeit in der Runde sitzen, kann auch anstrengend werden…aber Schatz wollte hin – warum auch nicht.

Grillen bei seiner Schwester – wohnt nicht weit.
Gegen 17 Uhr haben wir uns los gemacht und waren gegen 18 Uhr dann da. Alles ganz entspannt. Dort angekommen, nach einer herzlichen Begrüßung sind wir in den Garten und dort war der Tisch schon lecker gedeckt. Der Grill selbst glühte auch schon vor sich hin.
Schatz setzte sich gleich an einen guten und schattigen Platz. Gute Wahl – ich saß auch im Schatten.

Der Tisch war reichlich gedeckt und zu grillen war auch genug da. Wie immer, eigentlich zu viel. Ich machte Schatz Blattsalat auf den Teller, etwas Nudelsalat und Ajvar – dazu kamm frisch vom Grill eine marinierte Putenbrust. Sehr lecker, ich habe die auch gegessen. Ich hatte Blattsalat, paar Oliven, einen kleinen Tomaten-Mozzarella Stick, und auch etwas Ajvar dazu.

Nach dem Essen, trank Schatz 3 Espresso (oder Espressi?) ich blieb, wie den ganzen Abend, bei meinem Wasser. Es war sehr heiss und ich wollte keinen Alkohol trinken.

Gegen 10 Uhr sind wir dann nach Hause. Der Abend hat so gut getan. Es war gemütlich, sehr lustig und hat Spaß gemacht. Schatz sah richtig entspannt aus.
Seiner Schwester ist natürlich aufgefallen, daß er nicht richtig gehen kann und er stark abgenommen habe. Er hat ihr dann erzählt, daß er im Krankenhaus war, 2 Wochen lang, mit starken Magenproblemen. (Kurz gesagt, war nicht dabei – als er ihr das erzählte)

Seine Schwester glaubte ihm offenbar.

Zu Hause angekommen, dachte ich, Schatz würde gleich umfallen und auf der Couch einschlafen. Er war recht wach und gut gelaunt. Der Espresso wahrscheinlich. Entspannt haben wir den Abend ausklingen lassen und ich bin um da. 2 Uhr Nachts eingeschlafen.

-.-.-.-.-.-.-.-

Die Nacht war kurz, und ich wollt heute morgen nicht so Recht wach werden. Es war soo schwül heute morgen schon – kaum zum Aushalten. Nachdem ich Frühstück gemacht habe, redeten und lachten über den gestrigen Abend. Ich fragte ihn, wie er es gestern so geschafft habe. Es war schon sehr anstrengen für ihn, aber nicht so schlimm, als wir in die Stadt gelaufen waren..also von der Luft her (Sauerstoff). Wir mussten ja nicht viel laufen, aber trotzdem war es schon anstrengend. Aber ihm ging es währendessen gut und auch als wir zu Hause waren, ging es ihm soweit gut.

Ebenso heute morgen. Laufen ist unverändert und seine Kopfschmerzen heute gefühlt weniger.
Dann ab zum Einkaufen. Ging ganz gut, wie man es eben sieht, könnte viel besser sein. Was waren wir beide froh, wieder zu Hause zu sein. Mal kurz um die Ecke einkaufen gehen, ist anstrengender als man denken könnte.
Schatz legte sich auf die Couch und schlief ganze 3 Stunden. Kommt aber das schwüle Wetter dazu, muss ich erwähnen.

Nach dem aufwachen, hatte er (wieder) Hunger. Das finde ich echt gut! Ich habe dann Chinakohl Radieschen Salat gemacht, Rotbarschfilet mit ThymianButter aus dem Ofen und Reis. Er hat alles aufgegessen.
Den ganzen Tag ist er auch schon am Salzstangen essen. Er ist nur am kauen, heute besonders. Zischendurch auch Obst und er trinkt Direktsaft Apfel.

Gestern war ja schon viel, und heute auch wieder. Ich will jetzt eine Gewichtskontrolle machen und bat Schatz sich zu wiegen. Das war heute morgen. Er hat 63.80 Kg…das ist Mega zu wenig, das ist anorektisch! Ich hoffe, das wenn er soviel isst, daß das Gewicht wieder hoch geht.
Er sieht aus wie ein Klappergestell…er war ja schon immer etwas dünn – aber keine Klamotten passen ihm, nicht mal mehr die ganz alten, als er unter 70 Kg wog…alles hängt an ihm.

Wenn ich ihm neue Sachen holen würde, würde er aber noch schmaler erscheinen…er muss unbedingt an Gewicht zulegen.

Ansonsten war heute Gammeltag…draussen sitzten war heute nicht angesagt, man kann ja kaum atmen. Bei uns im Wohnzimmer ist zum Glück die Temperatur nicht so hoch, da kann man es gut aushalten. Es scheint tagsüber keine Sonne ins Wohnzimmer, sodaß es sich nicht weiter aufheizt. Sonne haben wir nur morgens bis FrühVormittag, je nach Jahreszeit.

Bis dann

Es tut weh

und ich fühle mich so hilflos. Hilflos, weil ich ihm nicht helfen kann.

Die Nacht war durchwachsen, ich konnte nicht richtig schlafen. Ich bin immer wieder mal aufgewacht. Es war aber auch warm heute Nacht.

Für den Vormittag haben wir uns vorgenommen zu duschen. Erst vorsichtig die Haare gewaschen, wegen der Narbe am Hinterkopf, dann den Oberkörper gewaschen. Alles unterhalb des Bauchnabels kann man abbrausen.
Zwischen dem Haarewaschen und dem Abbrausen brauchte Schatz eine Pause. Haare waschen war super anstrengend für ihn und er musste sich hinlegen. Nach 10 Minuten ging es wieder. Dann abtrocknen und eincremen. Er hat eine echt trockene Haut.

Danach musste ich kurz in die Stadt einkaufen. Als ich wieder nach Hause kam, sind wir dann in den Garten gegangen und habe es uns gut gehen lassen.
Ich hatte Erdbeeren gekauft und auch Wassermelone. Beides stellte ich auf den Tisch und Schatz aß alles auf. Gut.

Der Tag plätscherte nur so vorbei. Um halb 5 Uhr konnte er nicht mehr und wollte rein. Kein Problem Schatz, ich komme auch gleich rein. Ich muss noch den Garten wässern – sagte ich.

Schatz hatte Hunger – ich habe dann Karotten Carbonara gemacht. Er hat nicht viel gegessen, sein Körper rebelliert. Auch hat er Kopfschmerzen.

Er liegt jetzt auf der Couch und versucht sich zu entspannen.

Heute haben wir viel geredet. Über Behandlungen, über belangloses, gelästert über andere und gelacht – und über das, was morgen kommt.
Manche Gespräche gingen mir sehr nahe. Als ich Tränen in den Augen hatte, nahm er mich fest in den Arm. Ich sagte, nicht aufgeben mein Herz – ich tue das nicht!
Er antwortete mir mit den Worten, das er nicht vorhat aufzugeben..

Er ist so schrecklich dünn geworden. Er ist nur noch Haut und Knochen. Gut ist, daß er ja Hunger hat, aber schlecht ist…er isst zu wenig.

Mal sehen was morgen kommt…

Bis dann

Saftfasten 5. Tag

Hallo zusammen B)

Heute ist der letzte Tag uff geschafft, naja zumindest beinahe :yes:

Heute morgen wie gehabt eine Tasse Mate Tee.

Gegen 11 Uhr habe ich mir dann den letzen Gemüsesaft für diese Woche zubereitet mit folgenden Zutaten:

10 Karotten
1 Rettich
etwa 1 cm Ingwer

Öl

Machtig Karotten Abfall :))

Gab fast eine ganze Tasse voll mit einem echt leckeren, süßlichen Karottensaft. Ich hätte mehr Ingwer nehmen sollen/können, das hat man überhaupt nicht rausgeschmeckt 😉

Gegen 14 Uhr habe ich irgenwie wieder Hunger bekommen..war ja klar 😉 habe dann aber meine große Fensterbank in der Küche abgeräumt von allen Pflanzen und habe dabei gleich noch das Fenster geputzt. Alles wieder schön hingeräumt und der Hunger war dann auch weg.

Heute Abend gibt es nochmal Buttermilch und dann ist der 5. Saftfastentag geschafft :b

Das Gemüse ist doch recht gut weg gegangen. Ich habe noch den Blumenkohl da, eine Packung Tomaten, eine Packung Karotten, eine Packung Rote Beete und den Weißkohlkopf..aber das ist ok 😉 das Gemüse wird dann ganz normal jeden Tag ins Kochen eingebunden wie ich es sonst auch mache…zB mache ich morgen eine KohlrabiSuppe als Aufbaugericht und da eignet es sich super das ich auch noch einen Kohlrabi übrig habe :>>

Nächsten Samstag mache ich dann Kohlrouladen, da meine Sis dann welche abbekommen kann – hat sie schon mal angefragt 😉 denke solange hält sich der Kohl dann auch noch ;o) oh Brokkoli hätte ich auch noch da, wenn ich gewusst hätte das der Kohl auch Reifegase ausströmt, der anderes Gemüse schneller reifen lässt 🙄 naja dann habe ich einen Brokkoli eben weg werfen müssen, tat mir leid…aber jetzt weiß ich es 😉

Mehr gibt es heute nicht zu sagen, morgen gibt es dann ein Fazit zu der Woche :yes:

In diesem Sinne :wave:

Saftfasten 3. Tag

Hallo zusammen B)

Zu gestern:

Wie vorgenommen habe ich nach meinem Saft am Mittag, Brühe getrunken nachmittags. 3 Gläser, ohne Chili – ohne alles nur die Brühe. Die war richtig lecker AAABER ich habe eine Art Abführmittel gebraut |-|

Ich trinke so um 3 Uhr etwa 2 Gläser ganz genüsslich und um halb 4 dann noch eines…so…kurz danach GRUMMEL GRUMMEL BLUBBER in meinem Bauch und MONTEZUMAS RACHE |-| :>> na gut dachte ich, ist ja nicht verkehrt..fertig mit ausdrücken hihi und dann wieder an PC..keine 2 Minuten gesessen wieder MONTEZUMAS RACHE!

Das ging dann bis etwa halb 5 Uhr, wobei ich mir dachte – das (der Darm) muss doch mal leer sein :)) hatte aber keine Krämpfe, keine Übelkeit, keine Kopfschmerzen – nur ein ständiges blubbern und grummeln..kennt man ja 😉

Irgendwann dachte ich mir aber – wieso bleibe ich nicht einfach auf dem Pott >:-[ hatte dann aber die Intuition die Buttermilch zu trinken und ich lag richtig!

Schlagartig hat Montezumas Rache aufgehört :>> endlich …

HEUTE:

Heute morgen bin ich wie bissl früher aufgestanden, konnte nicht mehr schlafen – war so 10 nach 7 Uhr wach etwa. Also erstmal meinen Mate Tee getrunken und gut.

Um 10 Uhr bekam ich Hunger |-| ist ja lustig, bisher hatte ich kein Hungergefühl…egal…dann einen Gemüsesaft eben jetzt schon und dann später noch einen, warum nicht…Brühe hatte ich keine mehr da :))

Der erste hatte folgende Zutaten

6 Tomaten
7 Radieschen
1 Fenchel

Gewürzt mit Salz Pfeffer und Kräuter der Provence

Abfall ging eigentlich…habe festgestellt, ist so im Groben und Ganzen immer die gleiche Menge 😉

Habe diesen Tomatentrink gewürzt und es hat wie eine dünne Tomatensuppe geschmeckt :yes: der Fenchel kam gar nicht so raus – war sehr lecker…also dieser Anis Geschmack war sehr schwach :>> aber GUUUT – werde ich bestimmt öfter einbauen, vielleicht auch mal beim Kochen :>>

Genüsslich und langsam getrunken – der Hunger war weg 😉

Gegen Mittag habe ich mir eine Kanne Tee gemacht – Grapefruit Zitrone und diesen mit einem kleinnen Löffel Honig gewürzt. Ich zuckere meinen Tee eigentlich nicht, aber ich fand den Tee etwas…mh…scharf? Weiß nicht, hatte nen herben Geschmak…mag ja bitter usw, aber das war nicht so lecker….also nen Löffel Honig dran und dann war der SAUGUT :>>

Heute morgen ist mir die Jalousie aus Schlafzimmer entgegen geflogen :)) da dachte ich mir dann, ok gut, dann kann ich die auch mal sauber machen….2 Stunden! bin ich an dem blöden Ding gehangen und habe Lamelle für Lamelle von Staub usw befreit. Nun sieht sie aber wieder aus wie Neu und hängt jetzt hoffentlich besser bzw fester 😉

Gegen 3 dachte ich mir dann – wie wäre es mit folgender Kombination

2 Rote Beete
eine halbe Salatgurke
2 Rettich

Gedacht getan und der Abfall sah aus, als ob ich ein Hirn oder so geschreddert habe |-| sehr lustig :))

Dafür hat dieser Saft super lecker geschmeckt ♥ ich habe an diesen Saft keinerlei Gewürze getan und ihn so wie er ist pur getrunken…natürlich nicht innerhalb von 2 Minuten, sondern schon Zeit gelassen 😉

Auf dem Bild sieht er etwas heller aus, er ist aber richtig dunkel – das Ideale Getränk auf einer Vampirparty :))

Ansonsten geht es mir weiter gut, keinen Hunger (ausser heute morgen ein bisschen), kein Kopfweh (steht überall das man den bekommen kann) auch keinen Schwindel, oder sonst was – das mich zum Abbrechen verleiten würde. Finde ich gut – aber am besten ist, ich fühle mich nicht mehr so gebläht – Dank Montezuma hahaha nee im Ernst…

Der Tag heute ist soweit geschafft, recht mühelos – und morgen ist schon Tag 4 :>> da gibt es dann wieder Buttermilch 🙂

Ach ja nochwas…es ist Tag 4 und es ist irgendwie gar nicht so viel Gemüse weg |-| habe wohl mehr gekauft als nötig – auf der anderen Seite sind es noch 2 Tage mit je 2 Säfte eventuell :>> und sonst koche ich ja auch viel mit Gemüse, das wird ja soo schnell nun auch nicht schlecht 😉

In diesem Sinne :wave: