Geburtstag

Heute ist es eine Woche her als wir uns von Mama verbschiedet haben…

Meine Sis hat heute Geburtstag. Sie wird 39 Jahre alt und es ist ihr erster Geburtstag ohne Mama. Ich wusste ja schon was Mama alles für meine Schwester gekauft hat. Sie hat dieses Jahr echt „übertrieben“ aber das ist absolut ok. Wusste sie wahrscheinlich schon tief in ihr drin, das sie den Geburtstag nicht mehr miterleben wird. Sie wollte meiner Schwester nochmal alles Liebe und Schöne und tolle Überraschungen schenken.

Ich habe vorhin alles hergerichtet. Bisschen was eingepackt, vorbereitet im Mamas Sinne und alles an Sis Platzt hingestellt. Es sieht alles so schön aus. So Farbenfroh, so freundlich und lieb. Es tut mir so weh. Ich redete die ganze Zeit mit Mama und fragte, ob es so gut ist? Wie ihr das so gefällt und ob es ordentlich ist usw. Mama hätte sich tierisch gefreut. Gefreut wie alles aussieht und wie sich meine Sis heute Abend gefreut und gestrahlt hätte. Auch wenn sie immer sagt: „Müsst ihr immer so übertreiben?“

Meine Sis ist ja sehr praktisch veranlagt und es reiche, ein oder 2 Geschenke. Meine Mama und ich waren aber Gerne-Schenker und haben immer „übertrieben“ und sei es mit Deko zu den Geschenken.

Heute Abend wird sie das nicht sagen. Sie wird sich freuen. Sie wird aber auch sehr traurig werden….

Bis auf ein Teil wusste ich über alles bescheid. Bei uns ist es so, das wenn meine Sis Geburtstag hat ich auch etwas bekomme und umgekehrt. Nur bei einem Teil wusste ich jetzt nicht bescheid. Es ist das gleiche nur in einer anderen Farbe. Eines ist Blau und das andere Orange. Ich weiß nicht welches Teil für meine Sis ist und welches für mich. Ich habe mich dann dazu entschieden das Blaue Teil meiner Sis zu geben. Eigentlich ist Blau ja meine Lieblingsfarbe, aber Orange so gar nicht die von meiner Sis, aber sie mag auch Blau… Ich weiß halt nicht welche Farbe die Mama für uns gedacht hat. Orange würde zu dem „Farbkonzept“ zwar auch passen, aber egal…ich gebe meiner Sis das Blaue Teil….es ist ihr Geburtstag…der erste ohne Mama…sie ist doch erst letzten Donnerstag gestorben…

Mama ich hoffe das ist so richtig…

Ich muss später noch den Bestatter anrufen. Es hat geheissen, das die Beisetzung mitte ende erster Septemberwoche sein wird. Das geht nicht. Meine Sis hat gestern zu mir gesagt, das sie am 05.09. nach Berlin fahren muss, ein Seminar im Zuge ihrer Ausbildung. Ich hoffe das die Beerdigung an einem Tag stattfinden kann, an dem meine Sis dabei sein kann. Sie sagt, sonst würde sie nicht nach Berlin fahren. Das bereits bezahlte Geld wäre weg, aber es geht ja um die Beerdigung von Mama. Ich will das nicht. Die Beerdigung ist wichtig, aber ihre Ausbildung auch….es ist eh schon schwer genug für uns…

Seit gestern habe ich auch wieder Migräneattacken. Hatte seit über einem Jahr, oder noch länger, nicht mehr. Gestern dann auf einmal dieses ZickZackMuster im Auge. Eine halbe Stunde später nochmal ein ZickZackMuster. Heute morgen wieder ZickZick…ich habe nichts anderes gemacht wie sonst auch. Ist vielleicht der Stress. Ich habe leichte Kopfschmerzen jetzt, aber habe schon eine Schmerztablette genommen. Die Kopfschmerzen sind zum Glück nie sehr heftig, aber ich finde es trotzdem nicht gut das ich wieder diese Aura bekomme..Migräne…brauche ich nun echt nicht. Es schürt Angst in mir. Ich muss doch für meine kleine Sis da sein, wir haben nur noch uns…

Happy Birthday Püppi ♥ Mama und Papa sind bei uns ♥

 

Nachtrag:

Mama – du wirst am 04. September 2019 um 11 Uhr zu Papa gelegt ♥

59 Jahre

wäre mein Herz, meine Seele heute geworden. Er hat heute Geburtstag..an einem Karfreitag…wie es wieder passt…

Gestern Abend saßen wieder Leute bei mir. Es war den Abend eher ruhig, aber dann war wieder Leben bei mir. Nicht viel eigentlich. Gegen 7 etwa kam Koko vorbei. Er gehört nicht zu unserem Kreis, ist eher ein Randläufer, aber man begegnet sich hin und wieder. Etwas später kam Rumpelstielzchen. Wir schauten uns alle einen Film an, dann noch einen. Geisenheimer kam auch noch vorbei und schaute mit. Ein spontaner Filmabend sozusagen. Geredet haben wir fast nichts. Gegen halb 12 habe ich alle rausgeschmissen, wurde Zeit. Ich war müde und hatte ja noch unsere Tradition vor.

Ich öffnete den Krim und trank um Schlag Mitternacht ein Glas, nachdem ich meinem Schatz gratuliert habe. Das erste Glas schoss mir direkt in den Kopf. Ich fing an zu reden mit ihm. Was den Tag über passiert war, wie sehr er mir fehlt, wie scheisse alles ist – ohne ihn. Klar kullerten auch ein paar Tränchen über mein Gesicht..der Schmerz sitzt tief..

Ich trank noch 2 weitere Gläser und legte mich hin. Schlief sofort ein. Heute morgen musste ich zur gewohnten Zeit hoch. Wollte duschen, gegen 10/11 Uhr wollte ein Kumpel vorbei kommen mir was bringen. Es wurde 10 Uhr, es wurde 11 Uhr und weit und breit kam „der Kleine“ nicht. Ich schrieb eine WhatsApp wo er denn bliebe, denn ich wollte noch auf den Friedhof. Gegen halb 12 kam er dann, brachte mir das Päckchen und ging gleich wieder.

Es regnete. Mir egal. Ich machte mich fertig, packte alles ein und fuhr mit dem Bus hoch zum Friedhof. Normalerweise laufe ich das Stück, aber die Tasche war sehr schwer..seine Grabplatte war sehr schwer. Als ich am Grab angekommen war, begrüßte ich ihn bzw. seine sterbliche Hülle. Ich erzählte ihm, daß ich nun endlich seinen Namen auf sein Grab legen könnte und auch sein Kreuz. Ohne einen weiteren Gedanken machte ich alles fertig und sähte die Grassamen. Nachdem ich fertig war, stand ich vor seinem Grab und redete wieder mit ihm. Ich hatte 2 kleine Apfelkorn dabei und gratulierte meinem Engel. Einen Apfelkorn trank ich, den anderen schüttete ich über sein Grab. So haben wir das schon gemacht, als Bienschen gegangen war, jedes Jahr an seinem Geburtstag.

Ich fing an zu weinen. Ich sagte ihm, daß ich auch Zigaretten dabei hätte – komm mein Schatz, rauchen wir eine. So rauchte ich dann eine Zigarette mit ihm…bei ihm. Ich stand eine ganze Weile bei ihm. Weinte, es regnete, es war kein Unterschied zu sehen, ob es Regentropfen waren – oder meine Tränen. Dann bin ich wieder los. Ich verabschiedete mich mit den Worten – sehe dich zu Hause mein Schatz, bis gleich…

Nach Hause bin ich gelaufen. Weinte dabei. Es war mir egal. Mir ist zwar niemand begegnet, es wäre auch niemanden aufgefallen…es regnete ja…hatte 1000 Gedanken im Kopf und gleichzeitig war mein Kopf leer. Meine Füße haben mich nach Hause gebracht, ich war wie ferngesteuert.

Zu Hause angekommen, klingelte das Handy. Bruder war dran und sagte mir, er könne heute nicht kommen. Er hat die Grippe. Er hat sich wirklich schlecht angehört, vom Husten mal ganz abgesehen. Schwägerin würde aber später mal reinschauen. Ok alles klar. Wir telefonierten eine Weile, dann wünschte ich ihm Gute Besserung und wir legten auf. Es ist noch genug Zeit. Ich kühlte das Bier ein, stellte die üblichen Knabbereien auf den Tisch und machte meine Käse-Weintrauben-Sticks. So wie ich es jedes Jahr an seinem Geburtstag getan habe…

Gleich ist es 14 Uhr. BF kommt gleich..die anderen alle später. BF muss morgen arbeiten und kann nicht so lange bleiben. Schade, aber es ist halt so. Ich für meinen Teil habe alles vorbereitet und schreibe nun den Eintrag, schaue dabei etwas fern. Ich fühle mich so verloren und leer heute. Bemühe mich aber mich zusammenzureißen. Jeder würde verstehen, wenn ich heute nur am heulen wäre. Mache ich ja auch. Aber wenn später alle da sind, wird es bestimmt wieder lustig. Das hätte meinem Engel gefallen…wir hatten immer geile „Partys“ und er war doch so gesellig…er wäre heute 59 Jahre alt geworden..Das ist doch kein Alter!

Verwachsen und verschlungen waren sie einst wie zwei Bäume, die engen Raum, sich teilten und doch wohl gediehn.

Da fiel ein Stein und blieb in ihrer Mitte einfach liegen. Nun fragen sie sich, jeder still für sich: Wo wächst du hin?

Man sah in ihrer Mitte deutlich immer nur den Einen, als würde alles sich um dieses Zentrum drehen.

Nun reckt ein jeder seine eigne Krone und doch:

Die Wurzeln bleiben beieinander stehen…

Happy Birthday mein Engel…ich liebe dich!

Bis dann

Geburtstag

Am Rosenmontag Geburtstag zu haben ist eigentlich ganz cool, aber nun mit diesen meinen Umständen fast schon eine Strafe…

In der Nacht auf Montag hatte ich mir ja vorgenommen, unsere Tradition fortzuführen. Ich öffnete den Krim rechtzeitig, damit ich nicht Mitternacht verpasse und wie blöde an der Flasche hänge. Im Krim ist noch ein „echter“ Korken drauf und den bekommt man….ich….nicht so leicht raus. Ging diesmal aber recht gut, komischerweise….

Gegen halb 12 klopfte Rumpelstielzchen an der Tür und fragte, ob er reinkommen dürfe, ob er mich störe. Eigentlich wollte ich alleine sein…mit meinem Engel..ich ließ ihn aber rein und um Punkt Mitternacht gratulierte er mir. Er drückte mich und wünschte mir alles Gute und ich soll so bleiben wie ich bin, so stark. Ich bedankte mich. Paar Minuten später sagte ich ihm, ich wollte mich jetzt hinlegen. Sehen uns später…Rumpelstielzchen ging rüber in seine Wohnung und ich holte mir „unsere“ Gläser aus der Küche. Ich füllte beide Gläser mit Krim. Ich redete mit Schatz, wie sehr ich ihn vermisse und trank aus seinem Glas zuerst einen Schluck, dann aus meinem. Ein paar Tränen liefen mir über die Wangen. Ich bin aber nicht zusammengebrochen…

Als beide Gläser leer waren, räumte ich sie in die Küche. Mein Glas füllte ich mir nochmal auf und trank es auf EX leer….ich wünsche mir so sehr, daß du bei mir bist, redete ich mit mir selbst. Ich machte das Licht aus, legte mich auf die Couch und schlief ein.

Am Morgen bin ich sofort hoch und in Action. Die Küche nochmal aufgeräumt, das Wohnzimmer geputzt…Staub gewischt, Boden gewischt, was halt so anliegt. Die Zeit ging schnell rum und es wurde Zeit sich fertig zu machen um zu meinen Eltern zu fahren. Dort angekommen gratulierten sie und meine Sis mir zum Geburtstag und drückten mich feste. Geschenke auspacken…

Meine Sis schenkt mir ihr Bett und sie hat mir eine voll tolle Karte gebastelt, geschmückt mit lauter 20 Euroscheinen. Mein Papa hat mir ein Tablet geschenkt. Ich hatte mir ja eines geholt, aber das ist natürlich um längen viel viel besser als mein „Billigteil“. Fand ich total cool und hat mich sehr gefreut. Meine Mam hat mir ein Kissen geschenkt. Ein großes Kissen. Es ist weiß und ist mit einem Photo bedruckt. Auf diesen Photo halten Schatz und ich uns innig und lachen beide in die Kamera. Umrandet ist das Bild mit einem Rosenmuster. Es sieht so schön aus und hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Vielen Dank für die tollen Sachen. Freut mich richtig richtig.

Dann gab es Essen. Mein Wunschessen war Spaghetti Bolognese und es hat wie immer soo lecker geschmeckt, daß ich mich am liebsten daran überfressen möchte. In unseren üblichen Spielen habe ich natürlich wieder verloren…kenne ich ja nicht anders…Leider gab es keine WalnusCremeTorte. Es war überhaupt keine Nusstorte aufzufinden. Stattdessen gab es eine BananasplitTorte und die war auch super lecker. Zur gewohnten Zeit hat mich meine Sis nach Hause gefahren. Es war sehr windig und es hat ständig geregnet. Erst am Abend kam die Sonne etwas raus.

Kaum das ich zu Hause war klopfte schon der erste Gast. Eine Freundin kam vorbei, Künsterlin. Sie gratulierte mir und setzte sich auf die Couch. Während ich ein paar Chips auf den Tisch stellte, fragte sie nach einem Bier. Ich sagte ihr, daß ich keins da hätte..bin erst vor 10 Minuten nach Hause gekommen, aber sie könnte welche holen gehen. Ja kein Thema – sagte sie und ich gab ihr Geld.Als sie wieder kam, hatte sie den Mainzer dabei. Auch ein guter Kumpel von uns. Ich öffnete mir auch ein Bier und stießen an. Wir unterhielten uns auch über Schatz, wie sehr er mir fehlt und wie sehr er überhaupt fehlt. Wieder bekam ich Tränen in die Augen und auch Mainzer hatte feuchte Augen. Aber es war nicht schlimm, es tat halt nur weh über ihn zu sprechen. Nach eine stillen Pause wurden wir aber wieder lustig. Gegen halb 6 Uhr kamen dann beste Freundin, DD, und Geisenheimer. Künstlerin ist gegangen.

Geisenheimer hat sich wieder was lustiges einfallen lassen. Er schenkte mir einen RUcksack voll Wein und Sekt, einen lustigen Flaschenöffner, einen Schokopudding, eine Tüte Haribo und eine 5 Minuten Terrine. Er sagte, wenn du nichts isst, bringe ich dir eben was mit..war halt ein Scherz..ich esse ja mittlerweile wieder…auch einen großen Beutel mit Puffreis hatte er dabei. Er wollte dann das ich mit ihm in den Hof gehe. Im Hof machte er ein Feuerwerk für mich..keine Raketen wie an Silvester. Er hatte 2 Bodenglitzerfeuerdinger und paar Stangen, die man in der Hand hält und das Ding schießt dann bunte Lichter in die Luft. Mein eigenes Feuerwerk…fand ich so lieb…so schön….

Meine Freundin wollte dann das ich ihr Geschenk nun auspacke. Es war eine kleine schwarze Schatulle und ich hatte keine Ahnung was mich erwartet. Ich öffnete die Schatulle und es war ein 3D Kristall mit einem Bild von Schatzi drin. Als er gestorben war, wollten alle Freunde ein „schönes“ Photo von ihm. Und genau das Bild, sein Portrait, war in dem Kristall. Ich hielt es gegen das Licht und sah meinen Engel in 3D. Ohne das ich etwas machen, sagen, oder reagieren konnte platze es aus mir heraus und ich fing bitterlich an zu weinen…Freundin sprang auf und sagte: Ja das dachte ich mir, ohhh das dachte ich mir. Sie nahm mich in den Arm und ich sagte ihr, es ist alles gut..es ist so schön…Danke meine Maus, es ist so schön….es ist alles gut…

Sie drückte mich fester und erklärte mir, daß sie sich erst unsicher war mir das zu schenken. Ich meinte dann – nein nein, alles gut. Ich danke dir dafür. Schnell beruhigte ich mich und wischte mir meine Tränen weg. Ich holte Schnapsgläser aus der Küche und schenkte jedem einen von Geisenheimer selbstgrannten Kartoffelschnaps ein. Ich wollte mich erst nicht setzen und stand. Ich nahm mein Gläschen in die Hand und auch alle anderen. Mainzer stand auf. Dann Geisenheimer, dann Freundin. Wir standen alle in einem Kreis um den Tisch herum und sie sangen mir ein Ständchen. Wir prosteten und tranken. Es war schön. Der Abend war sehr lustig, manchmal leise und still. Insgesamt aber ein sehr sehr schöner Abend. Ich wollte ja nicht feiern, aber es hat Spaß gemacht. Auch wenn immer mal wieder Erinnerungen und Geschichten von Schatz alles etwas ruhiger und leiser machten. Am späten Abend kam noch ein anderer Bekannter vorbei. Gegen halb 3 Uhr morgens habe ich dann um Feierabend gebeten und unsere..meine Freunde sind gegangen.

Als ich alleine war, hatte ich mir noch ein Bier aufgemacht. Ich habe nicht viel getrunken den Abend über. Ich nuckelte eigentlich nur am Bier rum und die „kurzen“ flossen auch nicht ständig. Zum runterkommen, wollte ich aber eben noch ein Bier trinken. Zuerst räumte ich das Wohnzimmer auf. Das Tische immer so schlimm aussehen, wenn man eine Party hat…den Boden wischte ich auch kurz nochmal durch. Ich setzte mich auf die Couch und trank mein Bier. Ich nahm den 3D Kristall wieder in die Hand und betrachtete das Gesicht meines Engels. Man sieht jede kleine Lachfalte, seine Augen sehen so lebendig aus…es ist in 3D..es ist anders als auf einem Photo. Vielleicht war es das, was mich so zusammenbrechen lassen hat. Das es so plastisch ist…so greifbar…

Ich trank das Bier nicht ganz aus, legte mich hin und machte den Fernseher aus. Ich schlief sofort ein. Heute morgen realtiv früh aufgewacht und aufgestanden. Die Küche aufgeräumt. Gegen 11 Uhr klopfte Freundin und wir sind zum Hornbach gefahren, Holz holen. Es regnet und regnet und regnet…super Wetter zum gammeln, zum zocken, zum saubermachen….und in ein Loch zu fallen….ich gebe mir Mühe da nicht rein zufallen.

Heute mache ich nichts mehr. Müsste zwar hier und da was machen, vorallem in meinem Büro, aber ich habe heute absolut keine Lust. Zumindest im Moment…

Bis dann

 

Geburtstag in 2 Akten

Hallöle

Am 08. Feb hatte ich Geburtstag und dieser hat 2 Tage gedauert – das lag schlicht daran, das wir erst am Samstag einen „normalen“ Tag brauchten sozusagen (einkaufen blabla) und am Sonntag bin ich zu meinen Eltern gefahren und habe dort auch nochmal gefeiert.

1. AKT

Also sind wir am Samstag erstmal unsere übliche Runde gefahren. Einkaufen, Holz holen, Lotto spielen – was man eben so macht.
Aber der Tag selbst ging schon Freitagnacht um Mitternacht los. Bei uns ist es Tradition, dass wir um Mitternacht eine Flasche Champagner öffnen und anstoßen. Klar trinken wir (meist) die Flasche nicht leer, aber eben zum anstoßen

Mein Schatz hat mir dann auch mein langersehntes Geschenk überreicht – eine Grafik-Karte haha

Zu Weihnachten habe ich ja einen neuen PC bekommen 😉

Dann ab ins Bett, der Tag wird anstrengend hihi also dann wie gesagt einkaufen fahren…Lotto spielen wir immer im Laden von meinem Schwager, Bruder meines Mannes, und die ersten Glückwünsche und auch Geschenke wurden übergeben.

Zu Hause angekommen, ging es nach dem weg räumen und aufräumen der Küche ins Bad zum putzen. Soll ja alles schön sein, ebenso das Wohnzimmer auf Vordermann bringen.

Pause – ist ja noch Zeit bis die ersten Gäste kommen habe dann das Geschenk von meiner Schwägerin/meinem Schwager ausgepackt. Lauter kleine tolle Sachen :>>

Dazu noch 4 kleine Stumpenkerzen zu dem Windlich und auch eine Dose blaues Dekogranulat

Gegen 4 habe ich dann angefangen ein paar Schnittchen vorzubereiten. Es wird immer nicht soviel gegessen, habe aber einiges gemacht – sicher ist sicher.

Paar Schnittchen, Oliven, gefüllte Paprika und TomatenMozarrelleSticks – passt!

Um 5 Uhr etwa kam dann schon der erste Gast – unser Freund und Nachbar. Von ihm habe ich dieses süße LongShirt bekommen – ein Schlafshirt

Kurz darauf trudelten dann auch alle anderen Freunde ein.
Ein weiterer Freund und Nachbar mit seinem Kumpel, und ein befreundetes Pärchen aus Geisenheim, sowie eine gute Freundin.
Ein kleiner gemütlicher Kreis mit unseren engsten Freunden – schöööön

Alle hatten sie auch Geschenke dabei – hört sich alles etwas gierig an haha bin kein Geschenkejäger, aber wenn man was bekommt, ist es doch ganz schön. Nur artete es bisschen wie Weihnachten aus – ne ganze Menge toller Dinge hihi

Das hier ist von unseren Geisenheimern, Absinth mit Glas, eine angezogene Flasche Wein und eine Jumbo Flasche BRUT DARGEND – dazu noch einen riesen Blumenstraus

Das hier ist von unserem Freund, den mein Mann seit 50 Jahren kennt :))

Das hier ist von unserer Freundin. Es ist eine Miniatur eines ägyptischen Gefässes, in dem die alten Ägypter die entnommenen Organe einpackten, um dies dann dem verstorbenen zB Pharao mit in die Grabstätte gaben. Den Deckel kann man abheben.

Eine Menge Wein ist geflossen, Sekt und 2 Flaschen Apfelkorn ebenso haha – ich habe mich jedoch etwas zurück gehalten – wollte am nächsten Tag ja nicht mit nem Mega Kater in die Welt raus. Jeder der mal einen Kater hatte weiß, wie blöd das ist 😉

So um Mitternacht waren die meisten nach wieder nach Hause gefahren. Nur unser engster Freund saß noch mit uns gemütlich bis um 2 Uhr. Um 3 Uhr haben wir es dann auch ins Bett geschafft…

2. AKT

Als ich am Sonntag aufwachte, dachte ich mir im Bett schon „oh nein, gehts mir krotzig“ und bin aufgestanden, wie immer um 8 Uhr. Als ich dann aber stand und mir das Gesicht gewaschen hatte, war es gar nicht mehr so schlimm. Als ich dann aus der Dusche kam, ging es mir eigentlich überraschender Weise ganz gut :))

Auf zu meinen Eltern und meiner Schwester.
Dort angekommen, war meine Sis noch nicht da – also habe ich erst wieder Geschenke ausgepackt hahaha

Kurz danach kam meine Sis und alles wart in Gold :>>

zum auspacken kam ich aber zunächst nicht, es gab ein leckeres Geburtstagsessen. Feldsalat, selbstgemachte Kartoffelwedges und Putenschnitzel mit Käsekruste *lecker*

Nach dem Essen habe ich dann die Geschenke meiner Sis ausgepackt.

Das habe ich von meinen Eltern bekommen. Von meinem Papa eine WIN 7 DVD – gewüscht, weil ich den neuen Rechner habe und mit 32 Bit habe ich die volle Leistung nicht. Die neue WIN 7 ist eine 64 Bit ♥ dazu MotivSchokolade „Geburtstag“.

Von meiner Mama habe ich 2 ganz tollige Nudelbehälter bekommen, inklusive Nudeln ♥ ich hatte mir sowas schon an Weihnachten gewünscht und sagte aber „Nudelbehälter in Schön“ :)) konnte nicht ahnen dass das meine Mama zum schwitzen brachte haha hatte eigentlich auch so normale Dosen gedacht, zum Stapeln eben, aber die sind wirklich viel viel schöner haha Danke nochmal ♥ und einen Römertopf extra für Brathähnchen.

Ich mache das oft und gerne und habe mir immer mit einer Kugelhupform geholfen. Aber so ein Teil extra für Brathähnchen ist der Hammer! Ein kleines Töpfchen mit lustigen kleinen Blumen gabs auch noch :>>

Das habe ich von meiner Sis bekommen. Da habe ich mich auch Mega gefreut, denn ich liebäugel schon eine ganze Weile damit. Sicherlich kann man Cake Pops auch so mit der Hand usw formen, aber ich stehe total auf Förmchen und alles muss schön sein und eigens dafür was man eben so backen möchte

Meine Sis hat dann noch eine Klappkarte und eine tolle große Spruchkarte für mich gemacht. Voll schön ♥

Wie jeden Sonntag haben wir dann erstmal paar Runden Rommé gespielt, bis es dann einen super leckeren Kuchen gab.
Meine Mama hat eine blaue Kuppeltorte gebacken – nur für mich hehe – die anderen haben aber abbekommen :>>

sieht die nicht toll aus ♥

Um halb 4 hat mich mein Schatz abgeholt und wir sind nach Hause gefahren. Ich dachte ja, ich hätte es geschafft. War ein langes und anstrenges Geburtstags Wochenende – aber ich sollte mich täuschen.
Gegen Abend kamen noch 2 Freunde. Unser Lorscher und etwas später noch ein Freund. Der Lorscher hatte vergessen, das ich Geburtstag hatte am Samstag und lief erstmal rot an und drückte mich so feste, das ich keine Luft mehr bekam haha war lustig.

Wir machten einen Wein auf zum anstossen. Als der andere Freund kam, hatte der eine Flasche Apfelkorn dabei – diese haben wir dann auch geleert

Eigentlich wollten wir uns den Film „Ziemlich beste Freunde“ ansehen, aber das hatte sich dann erledigt. War nochmal ein schöner Abend geworden. Um 10 sind die beiden gegangen und um 11 Uhr war ich dann im Bett. Ich war total erledigt auf der einen Seite, aber andererseits hat das ganze Wochenende einen riesen Spaß gemacht.

Ich bin 37 Jahre alt geworden und ich zitiere von Sergeant Murtaugh (gespielt von Danny Glover) aus der Lethal Weapon Reihe folgenden Kultspruch – der aber genau trifft 😉

ICH BIN ZU ALT FÜR DIESEN SCHEIß

null

Danke allen für diesen bombastsischen Geburtstag ♥

In diesem Sinne :wave:

Yves Rocher Geburtstagspäckchen

Hallo zusammen

Immer kurz vor meinem Geburtstag trudeln diese ganzen GeburtstagsAngebote, Gratisbeigaben bei Bestellungen und auch diese 10 % Rabatt Gutscheine ein – kennt glaube ich jeder der irgendwo angemeldet ist

So kam die Tage dann ein Angebot von Yves Rocher. Ich hab da schon länger nicht bestellt, so ein bis 2 Jahre glaube ich, und dachte mir „och wieso nicht eigentlich“ und habe mir das Angebot erstmal angesehen.

Es gab auf meinem Angebot folgendes…das typische Gratisgeschenk, dann ein Gratisgeschenk wenn man 15 Euro erreicht hat, eine Überraschung im Wert von 35 Euro und ein Goodie ab 20 Euro, das alles Versandkostenfrei

Also – ich konnte dann doch nicht anders und habe bestellt…was alles heute so kam, zeige ich euch jetzt :>>

Der geöffnete Karton schaut so aus – kennt man ja…

erstmal total unspektakulär – eine Flüssighandseife in Duftrichtung „Lotusblüte“

Das GratisGratis Geschenk war dieses Armband. Dunkelviolette Perlen und silberne Perlen zusammengefasst mit einem violetten Schleifchen

Das Gratisgeschenk ab einem Einkaufswert von 15 Euro ist dieses sehr schmale Kosmetiktäschchen. Da passen gut Stifte rein – ob nun Buntstifte, oder AugenMakeUp Stifte ist erstmal egal

Ab einem Bestellwert von 20 Euro konnte ich mir zum Preis von 3,95 Euro dieses hübsche Kosmetiktäschchen bestellen. In dem Täschen ist ein kleines Evidence Eu de Parfum 7,5 ml, ein parfümiertes Duschgel 50 ml und eine parfümierte Bodylotion – ebenfalls 50 ml enthalten. Habe das natürlich mitbestellt für 4 Euro kann man nicht viel falsch machen.

Die Überraschung im Wert von 35 Euro war – wie ich schon vermutete – eine teure Creme fürs Gesicht, und eine Handcreme.
Die Gesichtscreme Tag&Nacht ist von RICHE CREME – Omega 3 6 9 Intensiv Aufbauender Pflegebalsam :>> und eine reichhaltige Aufbaucreme für die Hände. Ok gut – finde ich nicht schlecht

Das eigentliche Geschenk, das ich mir selbst gönne, ist das Parfüm „Flower Power by Night“ und ein passendes parfümiertes Duschgel der gleichen Linie

Ich habe die beiden Vorgänger Düfte von Flower Power und da darf das natürlich nicht fehlen. Es ist ein wenig „schwerer“ im Duft, aber sehr angenehm.

Das Parfüm hat 13,95 Euro gekostet und das Duschgel 5,95 Euro. Mit der Flüssigseife und dem Evidence Set kam ich dann auf 26 Euro etwa – da kann man nichts sagen wie ich finde, ist ja schließlich mein Geburtstagsgeschenk an mich selbst

In diesem Sinne :wave: