Zustand unverändert

Als ich heute zur Mama ins Krankenhaus kam hatte ich wie immer dieses komische Gefühl im Bauch. Nicht sehr starkt, fühlte sich an wie eine leichte Aufregung.

Sie lag heute ganz ruhig auf dem Rücken. Puls ist gut runtergegangen – war so zwischen 65 (tiefste) und 81 (höchste), Blutdruck zwischen 115/x bis 125/x, die Sauerstoffsättigung war richtig gut, pendelte immer so zwischen 95 und 97, die Atemfrequenz lag bei 10.

Ich setzte mich neben ihr Bett und streichelte ihre Hand, ihren Arm. Ich erzählte von Tag, was ich gegessen habe, was so in den Nachrichte war und einfaches BlaBla halt. Der Blutdruck ging manchmal etwas höher, sank aber dann wieder auf um die 120/80. Gegen halb 6 kam meine Sis und interessanter Weise stieg dann der Blutdruck an. Er lag dann dauerhaft über 130/x manchmal auch bei 139/x. Sie spürte das meine Sis da war und es regte sie mehr auf. Im positiven Sinne meine ich das. Sie konnte mit meiner Sis ja nicht mehr sprechen seit dem sie in die Klinik kam. Sie lag aber immer ganz ruhig da und die Beatmung tat ihr Werk.

Sie war heute wieder tiefer sediert als gestern. Auch wenn die Monitorwerte besser aussahen als gestern, mache ich mir aber mehr sorgen. Warum wurde sie wieder tiefer sediert? War sie so unruhig geworden?, gab es ein Problem? Ich konnte heute nicht in die Akte schauen, es liefen ständig Schwestern durch das Zimmer. Meine Sis sagte, das ich das eigentlich dürfte, da ich ja die Vollmacht habe. Ich bin mir da nicht sicher, weil es eben nur eine Vollmacht gibt. Die berechtigt nicht zur Akteneinsicht. Laut der Krankenkasse bin ich als Pflegerin/Betreuerin geführt, aber nicht gerichtlich. Das ist halt was anderes. Aber ich informiere mich mal dahingehend einfach.

Ich sagte ihr heute immer wieder, das sie geduldig sein muss, das sie kämpfen muss und das sie zäh ist. Sie hat es bisher immer geschafft, so soll es auch diesesmal sein. Ich ermutigte sie dauernd. Ich sagte ihr auch das ich sie sehr lieb habe und ich sie zu Hause wissen möchte. Es ist so langweilig ohne sie.

Es ist so schrecklich sie so zu sehen. Der Zustand ist immer noch kritisch, es ist schon Tag 4 im künstlichen Koma….

ich wünsche mir, das es ganz bald zu einer positiven Nachricht kommt. Das Aufwachen wird auch noch mal eine Herausforderung werden, aber erst mal überhaupt etwas positives hören. Das wäre so toll.

Mama ich bin da. Ich hab dich lieb ♥

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s