Krankenhaus

Die letzten Tage ging es Mama immer schlechter. Sie kann nicht schlafen. Sie ist totmüde, aber sie schlief schlecht ein und von durchschlafen konnte auch keine Rede sein. Am Montag bin ich dann am Vormittag zum Hausarzt und wollte nach Schlafhilfen/Schlaftabletten fragen. Dadurch das Montag war, war eine Menge los und ich sollte gegen halb 5 nochmal kommen.

Wieder zu Hause erzählte ich das alles und Mama meinte, sie würde es dann mit der Schlaftablette versuchen und wenn es nicht besser würde, würde sie am Dienstag dann ins Krankenhaus wollen/müssen. Krankenhaus ist das schlimmste für sie, sie wehrt sich immer mit Händen und Füssen dagegen. Aber es hilft ja alles nichts.

Am Nachmittag gegen 15 Uhr war ich hinten bei ihr im Zimmer und ihr ging es gar nicht gut. Die Müdigkeit und das schwere Atmen war einfach schlimm. Ich machte mir große Sorgen und war ein wenig hilf- und ratlos. Dann sagte sie, es wäre vielleicht besser das sie jetzt ins Krankenhaus will. Ich sagte ihr, das ich kurz davor war den Rettungswagen sowieso anzurufen, weil mir ihr Zustand so gar nicht gefiel. Ich rief dann an und gegen halb 4 war der Notarzt dann da. Durch die Aufregung war die Luft fast ganz weg. Sie konnte nicht mehr atmen und die Rettungsleute taten ihr Bestes. Richtig schlimm war es mit dem Beatmungsgerät. Es ist nicht nur einfach ein Sauerstoffgerät. Das Beatmungsgerät puscht Sauerstoff in die Lunge, aber mit Wiederstand. Ihr Körper ist das nicht gewöhnt und sie rief immer, sie kann nicht nicht atmen!

Nach ein paar langen und beängstigen Minuten ging es aber dann und sie war transportfähig. Wir fuhren dann in die Klinik. Sie hatte auch massiv Wasser in den Beinen und sie gaben ihr erstmal eine Menge Entwässerungstabletten. Sie musste alle 15 Minuten auf den Klostuhl. Sie tat mir so unendlich leid, den schlafen war jetzt wieder nicht an gesagt. Gestern hat sie dann aber keine Tabletten mehr bekommen, zumindest musste sie nicht mehr ständig aufs Klo. Die Beine sind noch dick. Es kommt von ständigen Sitzen und wahrscheinlich hat sie eine Herzinsuffiziens mittlerweile. Der letzte Status des Herzens ist 2 Jahre her und da kam bei der Untersuchung heraus, das sie altersbedingte Kalkflecken an der Herzklappe hat. Naja….2 Jahre her…wer weiß wie das Herz jetzt ist. Wird aber untersucht!

Das schlimme ist eigentlich nicht das Krankenhaus. Schlimm ist das sie ihre Medikamente nicht bekommt, ein anderes Medi ist einer schwächeren Form. Dann so eine übermotivierte junge! Lungenfachärztin die ihr Programm abspulen will und gar nicht auf die Mama einging. Die Ärztin setzte ein CT an und Mama sagte, das dies nicht ginge. Sie kann nicht auf dem Rücken liegen. Die Ärztin winke ab und meinte:“ Doch doch das bekommen wir schon hin“. Das letzte mal beim CT ist Mama fast erstickt! Das interessiert die Ärztin aber gar nicht. Sie will das CT machen, da es ja eine Raumforderung in der Lunge gibt und sie will schauen was es ist.

Mama hat in den letzten Jahre immer wieder ein CT desgwegen gemacht und auch eine Biospie und jedesmal! ist herausgekommen, das die Ärzte NICHT wissen was es ist. Eine undefinierte Raumforderung eben. Warum sollte es nun anders sein? Die wollen ihr Programm durchspülen und gehen NULL auf den Patienten ein. Sie hat nicht mal gefragt wie es der Mama geht!. Sie kam rein ins Zimmer und setzte gleich im Millitärstil an was gemacht werden soll.

Deswegen mag ich „alte“ Ärzte. Die agieren weniger nach Lehrbuch, sondern eher nach Erfahrung. Man muss die Mama nur ansehen und man SIEHT SOFORT das sie gar nichts kann, ausser sich sitzend abstützen um Luft zu bekommen. Null Empathie hat diese junge Ärztin.

Meine Schwester und ich haben auf die Mama eingeredet sie soll nichts an sich und mit sich machen lassen, das sie nicht möchte. Das ist ihr gutes Recht! Sonst lässt sich Mama auch mal überreden, einfach um ihre Ruhe zu haben, aber diesmal ist es anders. Die Angst ist einfach zu groß und gerade was die Raumforderung angeht auch einfach nur eine unnötige Untersuchung. Die Mama ist jetzt palliativ. Es ist wirklich wirklich eng mittlerweile. Wichtig ist das sie nun ein Nicht invasives Beatmungsgerät für zu Hause angepasst bekommt und sie ihre letzte Zeit noch einigermaßen gut leben kann.

Der Arzt auf der Intensivstation hat dies auch angesprochen, was die Mama bisschen lustig fand, denn ich hatte ein paar Tage zu vor mit ihr darüber geredet. Es ist also schon „bekannt“ gewesen. Es kam sogar ein palliativ Arzt auf sie zu und frage ob sie Morphin schon bekäme. Das verneinte sie, denn es ist erst jetzt der Fall das wir die palliativ einschalten.

Seit gestern ist sie auf der normal Station, Lungenstation, und die spulen halt einfach nur ihr allerwelts Programm ab. Dabei sollte doch der Patient relativ individuell behandelt werden. Sie ist kein Lungekrebspatient der nach Schema F ein gewisses vorgesehenes und automatisiertes Behandlungsprogramm durchläuft. Was ja auch ok ist.

Sie hat aber COPD GOLD IV – das ist Endstadium! Da sollte man doch nun nicht das übliche Programm abspulen. Sie soll nur ihr Beatmungsgerät bekommen, die Schulung dazu und alles weitere läuft dann über palliativ. Der Arzt hat gemeint, wenn sie das Beatmungsgerät bekäme, hätte sie durchaus noch ein Jahr.

Ich fahre später wieder in die Klinik. Ich hoffe sie konnte heute Nacht etwas schlafen. Es ist heiss und das ist nochmal mehr schlecht zum atmen für sie. Ich hoffe auch das sie heute besser drauf ist als gestern, nachdem meine Sis und ich nach Hause gefahren sind um ihre Medis zu holen die sie seit Montag nicht bekommen hat. Die wichtigsten Medis im Übrigen!

Schlimm für mich sind die Sorgen. Am schlimmsten ist es für mich wenn ich zu Hause bin. Diese Angst, dass das Telefon klingelt mit einer schlechten Nachricht bringt mich fast um den Verstand.

Ich bin so gespannt wie die Mama später drauf ist wenn ich in die Klinik fahre und ob auch schon Visite war. Welchen Knaller die Ärztin wieder abgelassen hat. Wichtig ist aber Mama.

Melde mich wieder

Wish der letzen 2 Wochen

Möchte etwas aufholen um alle meine wundervollen Dinge zu zeigen die ich von WISH habe xD

Los geht es mit der Schuhparade, gefolgt von der Halsketten-Parade und zum Schluss in diesem Post das aktuelle Päckchen von heute gnihihihi ♥

DSCN0338
Weiße super leichte Sommer Sneaker ♥
DSCN0337
Ich liebe FlipFlops – vorallem mit so Blümchen ♥
DSCN0336
Mal ganz andere Zehentrenner – mit Seestern 😀 total geil ♥

Inklusive Versand haben alle 3 Paar ungefähr die Hälfte von dem gekostet, was ich hier bezahlt hätte

 

Weiter mit der Halsketten-Parade

DSCN0335
Ich mag Ketten aller Art. Hab die in Schwarz gekauft und es gab Gratis die andere dazu!
DSCN0332
Diese Kette liebe ich total. Unser Sonnensystem in einer Kugel!
DSCN0331
Hier mal etwas feineres. Sehr elegant in RoseGold ♥
DSCN0329
Auch Ethnoketten ziehe ich gerne an. Kommt halt immer auf das Outfit an #Boho #Folk♥

 

Heute kam wieder ein Sommerkleid an. Es ist sooo schön, ich finde es MEGA. Die Farben sind sehr kräftig, und der Stoff ist super. Für die heissen Tage genau richtig!

DSCN0339 (2)
Unten ein leichter Volant, und einfach tolle Farben! ♥

DSCN0341

So das war es dann erstmal wieder. Viel Bilder heute aber das ist ok so.

Wünsche euch dann ein wunderbares Wochenende mit viel Sonne und leckerem Eis ♥

Da ist was gekommen ;) Wish <3

Wie es der Teufel eben will, kann ich direkt etwas von Wish präsentieren. Es ist nichts besonderes. Es ist ein Kleid, figurumspielend und in der Farbe Khaki. Ich habe mir dieses Kleid in 4 , oder 5 Farben bestellt uff weiß gar nicht mehr 😉 aber nicht alles beim gleichen Händler.

Ich hatte es erst in grün, nun in Khaki, dann in Orange. Dann so ähnliche in schwarz mit Blumenmuster und ein blaues mit Lochmuster im Saum. Zeige ich euch alles ^^

Wenn ALLE Kleider da sind, mache ich ein Bild von allen zusammen.

Ich finde sie super bequem und für die heissen Tage einfach optimal. Das Khakifarbende werde ich nur zu Hause anziehen, ich sehe etwas blass darin aus xD Das grüne geht auch für raus, finde es steht mir gut. Kann man auch mit Gürtel kombinieren oder eine langen Kette – toll! Die Kleider gehen bis zum Knie.

Bei den Verkaufsbildern wird immer eine lange Quastenkette in der gleich Farbe abgebildet. Ich dachte die wäre dabei. Als das grüne Kleid dann kam, war ich etwas entschäuscht, denn die Kette war nicht dabei. Ich las dann die Beschreibung und die Kette wird so gar nicht erwähnt lol weder ob sie dabei ist, oder das sie nicht Teil der Lieferung ist. Aber gut, dann weiß ich bescheid.

Also…das grüne Kleid hat mir dann so gut gefallen, dass ich eben noch andere Farben bestellt habe. Das Khakifarbende Kleid ist heute angekommen und siehe da – PLUS Überraschung mit der ich nicht gerechnet habe. Ein paar goldene Blattohringe 😀

Finde ich toll, zumal dies das ERSTE mal ist das etwas Gratis bei einer Lieferung dabei lag. FREU FREU FREU finde ich nicht mal schlecht die Ohrringe 😉

 

Sorry das Photo ist richtig schlecht. Die Farbe ist gut getroffen, aber der Schnitt nicht lol es ist eine A-Form und es sieht hier aus ein T-Shirt. Egal ^^ wenn die anderen alle da sind, ziehe ich eines an damit ihr sehen könnt wie es angezogen aussieht 🙂

Mal was anderes ;) WISH

Damit es hier in meinem Blog auch mal wieder was lustiges, schönes, anderes als trauriges gibt, werde ich auch mal wieder von den eben schönen Sachen im Leben berichten. Die letzten Jahre waren hier ja bestimmt von Tod und Trauer und Verlust und Veränderung und Bla.Klar die Mama wird noch Thema bleiben, aber zwischendurch gibt es mal was anderes.

Ich beginne am einfachsten mit meinen Raubzügen. Alle die Instagram verwenden kennen sicherlich die Verkaufsplattform WISH. Es wird immer gewarnt, dabei ist es garnicht schwer wenn man einfach ein paar Regeln beachtet. Ich bin großer Fan von WISH und bestelle da regelmäßig. Erstmal die Wishregeln an die ich mich halte:

1. Kaufe keine Lizenzprodukte: Also ich kaufe keine Disney, Dr.Who, Harry Potter und was weiß ich nicht alles. Ich kann mir nicht vorstellen das diese  1€ Chinaprodukte Lizenzen bekommen. Können in meinen Augen also nur Fälschungen sein.

2. Kaufe nichts das einen Stecker hat: Ist etwas Batteriebetrieben überlege ich es mir, aber ich kaufe nichts das Strom braucht. Ich vertraue dem TüV Siegel jetzt zwar auch nicht 100 % aber ein Produkt aus dem asiatischen Raum das mit Strom versorgt wird noch weniger 😉

3. Kaufe nichts das zu schön ist um wahr zu sein: Ganz einfach – kostet ein Markenprodukt wie LV., Nike, Gucci und wie sie alle heissen weit weit weniger als das was sie hierzulande kosten, dann ist es eine Fälschung! Da gibt es kein „Aber es könnte doch sein“ und ähnliches. NEIN kann nicht sein! Kosten Nike Schuhe zB. hier im Laden 250 Euro und du siehst genau die gleichen auf Wish für 15 Euro…was glaubst du…Schnäppchen? HAHAHAHA klar 😉 bleibt beim Zoll hängen, du zahlst noch Strafe und das war es dann auch!  Also – keine Markenprodukte auf Wish kaufen. Es sind einfach immer Plagiate. Es ist einfach so..ich kann es nicht oft genug betonen, auch wenn es trotzdem immer eine/n gibt der/die das anders sieht. Aber hey, macht eure Erfahrung und denkt dann an mich ;p

Für alles andere habe ich kein Problem und bisher auch keines gehabt. Ich kaufe bei Wish regelmäßig unter anderem Kleidung. Da muss man einfach nur ein bis zwei Nummern größer bestellen, die Chinamädchen sind doch etwas zierlicher als der deutsche Durchschnitt.

Ich habe eine L und kaufe immer 2xl und bisher haben die Sachen immer perfekt gepasst. Ich kaufe allerdings nur Oberteile, leichte Stoffhosen, Kleider. Ich kaufe KEINE Jeans. Die muss ich tatsächlich immer anprobieren. Aber das macht ja nichts 😉

Schuhe kaufe ich auch, keine Marken, und auch nur Schuhe die unter 10 Euro liegen. Alles darüber kann ich hier auch kaufen, in den Türkengeschäften. Sind die gleichen Schuhe, halten 1 bis 2 Sommer, sehen einfach gut aus und kosten nicht viel.

Wish sind NETTOpreise – das darf man nicht vergessen!

Joar ansonsten kaufe ich halt auch ne Menge Schrott kann man sagen. Habe mir neulich so einen Plastik (ja ich weiß) Becher gekauft, mit LED und Drachenrelief. Wenn  man Flüssigkeit eingießt fängt der Becher an zu leuchten in allen Farben. Sieht halt cool aus ^^ oder ich habe mir Haarspangen, Haarreifen, Ringe, Halsketten, Lippenstift, Kugelschreiber – es gibt sooo geile Kugelschreiber die man hier in D so gar nicht bekommt, nichtmal auf Ebay oder Amazon! Einfach zu geil! So Zeugs eben auch. Also im Grunde alles ausser oben genanntes in den Dont´s 😉 und von bisher ungelogen 108 Bestellungen sind bisher „nur“ 5 nicht angekommen. Finde ich nicht schlimm, denn die Rückerstattung hat immer funktioniert.

Die Lieferzeiten sind immer recht lange. Also man sollte schon 3 – 4 Wochen einplanen. Bei sehr vielen Artikeln war es aber so, das diese bereits nach ca. 2 Wochen schon eintrafen. Einmal hatte ich einen Artikel nach 8! Tagen schon und der war nicht mal mit dem Expresszeichen gekennzeichnet. HAHAHA Blitzversand aus China ^^ hat mir gefallen. Also wie gesagt, oft treffen die Sachen früher ein, manchmal so wie angegeben und eher selten auch mal nach dem Lieferdatum. Man hat nach dem Lieferdatum 4 Wochen Zeit zu reklamieren, also sein Geld zurückzufordern.

Fazit: Ich habe keine Probleme mit Wish! Ich bin großer Fan dieser Sache und freue mich immer wie ein kleines Kind wenn was ankommt ^^

Also, bis demnächst mit Wish Bildern ^^

Update Mama

Mama ist nun die 4. Woche hinten in ihrem Zimmer. Sie scheint sich von dieser Exazerbation (akute rapide Verschlechterung der Lunge/des Gesundheitszustandes)  nicht mehr richtig zu erholen. Ein Wunder das sie aber sowieso noch am Leben bist, da der Arzt sagt: „Die nächste Exazerbation kann die letzte sein.“

Es war diesmal auch wirklich knapp. Wie das letzte mal auch, aber diesmal war es anders. Es hat länger gedauert und die Atemnot war größer. Es gab mehrere Tage an denen ich überlegte, ob ich sie ins Krankenhaus bringe, oder sie „friedlich“ zu Hause gehen lasse. War hart. Auch jetzt ist es mal so mal so. Sie hatte ein paar Tage, da war sie wie als aus einer Narkose erwacht. Verwaschene Sprache, extreme Müdigkeit und Verständnisprobleme. Ich dachte da auch erst an einen Schlaganfall, war aber nicht, zum Glück. An anderen Tagen ist das auch vorgekommen, aber in leichterer Version.

Sie schläft schlecht und der CO2 Gehalt im Blut steigt an.

Die letzten Tage konnte sie aber einigermaßen gut schlafen, mal 1 – 2 Stunden am Stück und sie liegt etwas höher mit dem Oberkörper. Dieses narkotische ist weg. Alles andere ist aber nach wie vor sehr sehr anstrengend, sodas sie nicht mal 5 Meter laufen kann. Alleine das aufstehen aus ihrem Sessel und einmal um die Achse drehen auf den Klostuhl strengt enorm an.

Ich habe einen Höherstufungsantrag gestellt. Wir hatten Stufe 2 und als die Gutachterin da war, ging es Mama vor Aufregung nicht gut. Ihr ging es so schlecht sogar, das ich den Krankenwagen rufen wollte, sie aber ablehnte. Ich war innerlich sehr verzweifelt. Ich gab ihr ein Beruhigungsmittel und ihr Akutspray 2mal.  Als die Gutachterin dann weg war, ging es Mama langsam besser. Am Nachmittag war es dann so, als wäre nichts gewesen. Wir lachten sogar und waren uns sicher das wir eine Erhöhung bekommen.

Gestern kam das Gutachten und wir sind sogar direkt um 2 Pflegegrade erhöht worden. Das hilft ungemein da die Kosten steigen und ich ja 24/7 für die Mama da bin und halt nicht arbeiten gehen kann. Ich bin dankbar dafür. Mama und ich witzelten aber auch darüber, weil ich mit Erhöhungen bisher irgendie kein Glück habe.

Als ich für Horsti die Erhöhung bekam, starb er 2 Wochen später. Die Erhöhung für Papa war noch am Laufen und er starb, bevor ich das Gutachten bekam. Jetzt die Erhöhung für Mama. Ich sagte: „Strenge dich an und bleibe noch ein paar Monate“ Sie lachte und sagte: „Ich gebe mein Bestes, du sollst ja auch mal was von dem Geld haben, es soll sich dein Konto ja auch mal bissl erholen.“

Für Aussenstehende mag das befremdlich und makaber erscheinen. Für uns ist das völlig normal und es ist vielleicht auch eine Art Galgenhumor, eine Form der Verarbeitung, einfach die realistische ungeschönte Realität. Es werden Dinge ausgesprochen…

Im Moment geht es ihr soweit gut. Sie ist „wach“, die Luft ist ausreichend, sie ist nicht so müde. Aber sie legt sich neuerdings Mittags gerne mal hin. Sie kann zwar nicht schlafen, wie sie sagt, nickt aber doch mal für 20 Minuten ein. Das macht mir widerum etwas Sorgen. Sie hat sich NIE Mittags mal hingelegt. Naja, das Ende kommt so oder so. Ich denke nach der letzten Exazerbation ist sie in die Terminalphase eingetreten. Die nächste wird sie nicht überleben und es wird auch nicht lange dauern bis diese kommt.

Ich hoffe nur das sie noch am Geburtstag meiner Schwester da ist, das wäre August. So wie jetzt der Stand der Dinge ist, wird es mit Weihnachten aber sehr ungewiss. Klar soll man die Hoffnung nicht aufgeben. Ich halte nichts von Hoffnung. Hoffnung ist eine Verdrängung der Tatsachen und dem Glauben das alles anderes wird. Ich bin nicht kalt oder taktlos. Ich weiß, oder glaube halt zu wissen, wann der Tod langsam näherkommt. Dazu habe ich einfach zu viel mit dem Gevatter schon zu tun gehabt. Ich bin traurig deswegen, aber es macht mir Spaß die Mama zum Lachen zu bringen, sie zu unterhalten und ihr Leben so angenehm wie möglich zu machen. Dabei sie nicht auf die Krankheit reduzieren. Sie ist meine Mama und so behandel ich sie auch 🙂

So viel erstmal dazu 🙂