Theorieprüfung

Heute stand die Theorieprüfung an. Gestern abend habe ich noch gelernt, so einigermaßen, bin einfach die restlichen Fragen durch und habe dann mit der Prüfungssimulation anfangen können. Heute morgen bin ich auch einige Male durch die Simulation.

Was mich hierbei gefuchst hat war – ich bin, bis auf echt wenige male, ständig durchgefallen. Sehr motivierend. Ich war genervt, weil ich doch Theorie gut kann, ich weiß doch „alles“… ich habe es dann sein lassen, entweder ich schaffe es, oder eben nicht..was solls.

Pünktlich bin ich los zur Fahrschule, an der wir uns treffen sollten. Um 10 Uhr sind wir dann, also die Sekretärin und mein Fahrschulkollege und noch jemand, zum TÜV gefahren. Dort angekommen sah ich das einige andere Fahrschulautos auch da waren und es war eine Menge los auf dem Hof. WeltPrüfTag *lacht* wir mussten noch warten, da der Prüfraum noch voll war mit der Gruppe vor uns. Wir unterhielten uns über Autofahrergeschichten, wie wir uns angstellt haben beim Fahren usw. War lustig und half etwas zu entspannen. Nach einer halben Stunde etwa wurden wir in den Raum gerufen. 20 Prüfline insgesamt.

Der andere, der mit uns gefahren ist, konnte leider nicht an der Prüfung teilnehmen, da hat was nicht mit seinen Papieren gestimmt. Bevor wir in den Raum durften, haben wir uns noch mit den anderen Fahrschülern, der anderen Fahrschulen unterhalten und uns gegenseitig Mut gemacht und Glück gewünscht.

Jedem wurde ein Platz zugewiesen, ich hatte die Nummer 11, mein Kollege die 7. Los gings und ich war nervös, irgendwie. Ich atmete aus und sagte mir innerlich – du kannst das, du weißt das doch alles. Also los. Die meisten Fragen waren echt einfach (für mich). Ich hatte aber auch etwas Glück das Fragen kamen, die ich just heute morgen in der Simulation hatte.

Bei ein paar Fragen war ich mir nicht sicher, hatte diese aber richtig. 2 Fragen habe ich verhauen..

Eine Frage war: Warum sollte man besonders vorsichtig an einen Fußgängerüberweg ranfahren. Antwort war ein Häkchen bei „damit Fußgänger das überqueren ermöglicht wird“ das 2. Häkchen war “ wenn ich nicht genau einsehen kann“ und die 3. Antwortmöglichkeit war “ wenn bereits ein Auto vor dem Übergang steht“.  Das 3. habe ich nicht angekreuzt, weil ich dachte, wenn dort doch schon ein Auto steht, fahre ich normal vorsichtig hin und nicht „besonders vorsichtig“.

Die 2. Frage war – womit kann man bergabfahrend Kraftstoff sparen. Da hätte ich nicht ankreuzen sollen – wenn man bergab im hochtourigen Bereich fährt. Habs aber angekreuzt, weil ich der Meinung war, wenn man runterschaltet geht auch der Drehzahlbereich runter. Das war aber falsch..runterschalten JA, aber das hat mit dem Drehzahlbereich erstmal weniger zu tun, wenn man Bergab fährt bzw. tut das dem Kraftstoffverbraucht nichts. Das andere hat gestimmt.

Gab insgesamt 8 Fehlerpunkte, aber egal BESTANDEN!!!!!!!!!!!!!!

Eine Kackfrage hatte ich heute morgen schon, konnte mich aber nicht mehr erinnern. Es war eine Vorfahrtfrage. Ich stehe am Schild „Vorfahrt gewähren“, rechts ein Auto und gegenüber ein Motorrad. Antwort war – den rechts zuerst fahren lassen, dann das Motorrad durchlassen, auch wenn er ein Vorfahrt gewähren Schild hat. Ich sollte links abbiegen in der Frage. Ich war mir nicht sicher, ob ich vor dem Motorrad fahren darf, oder nicht und habe die Frage erstmal so stehen lassen. Als ich fertig war bin ich noch mal in die Frage rein und habe überlegt…letztenendes habe ich angekreuzt, das auch der Motorradfahrer vor mir fahren darf. Das war richtig. In dem Moment aber dachte ich mir, ich kreuze das jetzt an und wenn ich durchsemmel – egal scheiß drauf. War ja aber richtig *freu* und habe auch kapiert warum….dadurch das ich links abbiegen soll, hat der Gegenverkehr Vorrang..als linksabbieger muss man eben immer warten…

Mein Kollege war eine Minute vor mir fertig und ich klickte einfach auf Prüfung beenden und auswerten. Dann kam nach laaangen Minuten des Wartens endlich die Erlösung mit dem Wort BESTANDEN.

Mein Kollege hat nicht bestanden. Tat mir voll leid für ihn, zumal er morgen für die praktische Prüfung angemeldet war…jetzt kann er erst in 2 Wochen die Theorie wiederholen und dann die praktische machen. Ich dachte erst, er wäre in jedem Fall vor mir fertig.

Wir sind dann zurück zur Fahrschule gefahren. Ich wollte noch wissen wie ich diese Woche fahren kann. Die Sekretärin meinte, ich hätte diese Woche „frei“, weil es ist ja nur Carsten da und die Woche ist voll gestopft mit den neuen Fahrschülern und den durchgefallenen vom letzten mal. Die Sekretärin telefonierte und ich unterhielt mich mit Carsten. Ich sagte ihm das, von wegen erst nächste Woche, und er war dankbar dafür. Er hat ja im Moment Megastress, weil er alleine ist und es würde dann zuviel sein. Die Woche ist ja voll…er bedankte sich für mein Verständnis, meinte aber auch – du willst ja auch schnell die praktische machen. Er würde mich anrufen und ich sollte zumindest einmal in dieser Woche fahren, damit ich nicht alles gleich wieder vergesse.

Nächste Woche kommt ein anderer Fahrlehrer aus dem Urlaub zurück und da gäbe es mehr Luft. Das einzige Problem was sich dann eröffnet ist – Carsten fährt den Diesel und Vitali fährt den Benziner. Jetzt käme es drauf an, ob ich mich nun auf den Benziner gewöhnen soll, ob ich mir das zutraue, weil dann könnte ich mit Vitali fahren die letzten Stunden.

Mal sehen, keine Ahnung…..bin jetzt erstmal gespannt WANN ich diese Woche ranmuss/randarf überhaupt.

Naja sehe ich dann..bis dahin

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s