Besuch beim Dok

Mir geht es eigentlich besser. Dachte ich. Es geht mir auch besser, aber irgendwie auch nicht. Der Husten hat nachgelassen, dennoch fühle ich mich matt und schlaff und krank. Heute morgen bin ich dann doch mal zu meinem Hausarzt. Ich sagte ihm, ich huste schon seit ein paar Wochen, aber diese Woche hatte ich auch ein paar mal einen Fieberschub und der Husten hat sich verändert.

Zuerst hat er mich abgehört. Lange abgehört. Zu lange, kenne ich so nicht. Meine Lunge hört sich gut an – sagte er. Es wären keine Geräusche da. Ich frage mich aber, warum er mich dann so ewig abgehört hat… Dann hat er Blutdruck gemessen und Fieber. Mein Blutdruck ist unter 100..genauer gesagt, 90/70. Das ist schon sehr niedrig, aber in Ordnung. Er hat dann meine Blutdrucktabletten abgesetzt. Ich sagte ihm, daß ich die sowieso nie gebraucht hätte, wäre halt Standarttherapie nach einem Herzinfarkt. Er lachte und sagte nur – Ja. Ich fragte ihn, was ich denn nun genau hätte. Er sagte mir, es wäre eine Bronchitis. Nur das ich Fieber gehabt habe, wäre nicht so schön. Verdacht auf Lungenentzündung.

Er schrieb mir Antibiotika auf. Er sagte wenn es nicht besser würde müsste ich zum Röntgen. Ich meinte, daß ich darauf überhaupt keinen Bock hätte. Dok sagte, schlimmstenfalls würde man Infiltrationen sehen. Ich antwortete – ja genau und deswegen habe ich keine Lust auf Röntgen. Dok sagte: Das heisst nichts. Das heisst nur „Lungenentzündung“. Ich sagte ihm: Ja klar…das war ja beim Horsti auch so..und dann war es Krebs. Ich bin zu jung dafür! Er lachte wieder und meinte, daß er davon nun auch nicht ausgeht.

Selbstverständlich gehe ich nicht davon aus Krebs zu haben, ist totaler Schwachsinn. Weiß ich auch! Aber dennoch will ich dieses Wort „Infiltration“ nicht hören! Sind doch zu viele negative Empfindungen an dieses Wort geknüpft…aber wer weiß schon wirklich, was ein Lungenröntgen so ans Licht bringt. Ich habe keine Angst vor Krebs..wirklich nicht…war auch nur mehr ein Spruch von mir. Wir sprachen noch über ein paar andere Dinge und ich konnte wieder gehen. Ich solle mich nächste Woche melden, wenn es nicht besser würde. Ja klar, mache ich – sagte ich.

In der Apotheke hatten sie die Antibiotika vorrätig und zu Hause habe ich gleich eine Tablette genommen. Es sind nur 3 Stück. Speziell für Bronchitis und Lungenentzündung, totale Hammertabletten. Eben nur 3 Stück.

Danach habe ich erstmal einen Rundruf gestartet. An meine Mam, und meine 2 besten Freunde. Dagmar und Karl waren gestern Abend kurz bei mir und haben gesehen, daß es mir immer noch nicht wirklich besser geht. Sie wollten wissen, was beim Arzt raus gekommen ist. Deswegen der Rundruf.

Niemand braucht sich Sorgen machen. Es ist nur eine Bronchitis..alles gut. Mich haut so schnell nichts um, mein Plan ist noch nicht erfüllt. Ich mache mir auch keine Sorgen…alles andere sind nur blöde Sprüche von mir.

Ich lege mich nochmal hin. Schlafen ist immer noch die beste Medizin…

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s