Ich verstehe es einfach nicht…

Gestern Abend waren paar unserer…meiner Leute da. Wir hatten einen schönen Abend, alles war gut. Otto war da, Karl, Avni und Uli. Wir tranken Bier und hatten Spaß. Rainer zog es vor, nicht bei uns zu sitzen..mir egal.. Gegen 9 Uhr wollte Uli gehen und auch Otto wollte nach Hause. Avni war schon gegangen. Karl sagte, er könne Otto auch nach Hause fahren, wäre kein Problem. Otto stimmte zu und ging nochmal aufs Klo. Währenddessen fragte mich Karl, ob ich schon gegessen hätte. Ich verneinte und meinte das ich auch keinen Hunger habe. Er bringt mir noch was – sagteKarl und ich sagte – ja nee ist klar, lass mal sein..wird zu spät sonst, ich bin kaputt. Sie sind dann auch losgefahren.

Es war halb 10 und ich habe es mir auf der Couch gemütlich gemacht und habe rumgezappt, ob noch was läuft im Fernseher. Kurz nach 10 Uhr klopfte es an der Tür. Nach 10 Uhr kommt bei mir keiner mehr rein, das wissen auch alle…ich bin an die Tür und Avni kam rein. Ich sagte ihm – weißt schon das wir nach 10 Uhr haben.. Er sagte, ja sorry, aber ich war in der Stadt. Er hatte eine Bitte an mich. Dann klopfte es wieder an der Tür und ich sagte, menno was ist denn jetzt los?! Avni stand auf, wollte grade gehen und machte meine Tür auf. Es stand Karl vor der Tür und hatte 2 Pizzen dabei. Avni wünschte uns einen schönen Abend – mit einem Unterton – und ging. Ich sagte zu Karl, daß dies nicht nötig gewesen wäre..ich hätte gar keinen Hunger… Ich aß dann trotzdem ein, zwei Stücke Pizza und Karl erzählte mir, daß seine Ex angerufen hätte. Er war sehr betrübt und ich versuchte ihn wieder aufzurichten.

Gegen 11 Uhr ging er dann auch wieder. Ich legte mich hin und schlief auch irgendwie gleich ein. Heute morgen dann gleich wieder Theater…was heist Theater…NerverProgramm eben..Rainer klopfe heute früh an meine Tür…VOR 13 Uhr „darf“ auch niemand bei mir klopfen…Rainer klopfte also und wir sprachen über diverse Dinge. Dann sagte er was, da wusste ich gar nichts drauf zu sagen..hat mich erschüttert! Er sagte, daß ja Karl gestern nach 10 Uhr bei mir war…er würde sowieso schon als der „neue Horsti“ gehandelt.. Mir tat das in der Seele weh, was soll das Gerede? Warum muss ich mich überhaupt rechtfertigen? Mit Karl läuft nichts…er ist für mich da und Ende…warum gibt es aber kein Gerede, wenn Rainer bei mir Tag und Nacht hockt, oder wenn Avni vorbei kommt mit einer Flasche O-Saft und Vodka, oder Wein – warum ist das in Ordnung, aber wenn Karl kommt dann nicht??

Ich verstehe das nicht..scheint ein Männerding zu sein und ich werde zum Spielball..mache ich nicht mit! Werde meinen Buben ein paar Takte dazu sagen müssen…sie kennen mich doch alle…warum muss ich mich aber nun mit so einem Kram rumschlagen?

Ich musste dann los. Ich wollte heute zur Mama und danach ins Krankenhaus, zu meinem Papa. Bei meiner Mam war es cool. Ich konnte direkt abschalten von meinen „Problemen“. Wir haben uns ein Süppchen gemacht und danach bin ich los zu meinem Pa ins Krankenhaus. Dort kam ich an um ca. 13 Uhr und blieb bis 15 Uhr. Mein Pa hatte dann wieder einen Untersuchungstermin. Ich verabschiedete mich und sagte, daß ich morgen wieder käme. Mein Pa ist so goldig. Er sagte die ganze Zeit, nö du brauchst nicht kommen, habe ja meine Untersuchungen und weiß ja nie wann. Brauchst nicht kommen, alles gut. Habe meine Zeitungen und kann Fernsehen schauen. Als wir uns aber verabschiedeten, sagte er ganz leise –  aber wenn du kommen möchtest, dann gerne. Ich wäre so oder so morgen wieder zu ihm gefahren. Auch wenn er sagt, es mache ihm alles nichts aus, merkt man doch ganz schnell, daß er sich freut.

Als ich im Krankenhaus ankam war es komisch..ich bin durch die Eingangshalle gelaufen, es wurde noch komischer. Ich kenne mich in der HSK blöderweise extrem gut aus. Ich steuerte zielgerichtet in den Flügel, in dem mein Pa gerade liegt. Ich war so oft in der HSK, ich könnte die Wege blind laufen..ich bin hoch in den 5. Stock – Station A54 – und dann überkam es mich richtig! Was ein scheiss Gefühl, es war total seltsam. Lag doch mein Baby auch hier auf der A54…Lungenabteilung eben…Ich ging in die Station rein und bekam Gänsehaut. Mir ist ein Arzt über den Weg gelaufen und auch die Damen an der Theke sind die gleichen Mädels die schon da waren, als Schatzi auf der Station lag. Mein Pa hat ein Zimmer ganz vorne im Gang. Schatzi lag ganz hinten…eine Flut von Erinnerungen überollte mich. Ich hatte böse zu kämpfen in dem Moment…. Aber als ich ins Zimmer von meinem Pa kam, war dies alles erstmal weg. Als ich im Bus war, ging mir das alles wieder durch den Kopf. Ein paar Tränchen liefen mir über die Wange…es ist alles so scheisse..

Zu Hause angekommen dachte ich Rainer würde mich gleich in Empfang nehmen. War aber nicht so. Erst eine Stunde später als ich zu Hause war, klopfte er. Er kam rein und schaute aus dem Flur erst ins Wohnzimmer – ob nicht jemand…Karl..bei mir sitzt. Dann kam der Spruch – oh bist ja alleine. Ich sagte, lass so´ne blöde Sprüche. Ich bin öfter alleine, als du dir das in deinem Gehirnkasten zusammenreimst…war wieder genervt..ich habe echt andere Dinge zu tun, als mich mit so einem Kinderkram zu beschäftigen.

Wir sprachen kurz miteineinander und dann ging er wieder. Mache mir jetzt was zu Essen, dann gammeln auf der Couch.

Bis dann

4 Gedanken zu “Ich verstehe es einfach nicht…

  1. Schade! Ein Kommentar von mir zu „Momentchen mal“ ist wohl abhanden gekommen … Ich muss schon sagen, dass deine Posts sich auch ziemlich anstrengend lesen! Es scheint als seid ihr, was letztlich kein Wunder ist, alle orientierungslos, denn ein Glied in eurer Kette ist weggebrochen.
    Du hast mit deinem Schatz eine Einheit hergestellt an der sich alle festhielten. Diese Anlaufstelle gibt es so jetzt nicht mehr. Das was Ihr (Du und Dein Mann) seinerzeit für die Jungs wart, kannst Du alleine nicht mehr aufrecht erhalten, erst recht nicht als alleinstehende Frau. Ich glaube, dass Du Dir jetzt erst einmal Abstand erkämpfen mußt! D. h. Du mußt „Nein“ sagen, zeige Grenzen auf und sei konsequent (Ich denke an die unmöglichen Uhrzeiten, wo man Dich überfällt!!) Kümmere Dich um „DICH“. Mach Deinen Führerschein, besuche deine Eltern usw.
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das man nach einiger Zeit eine ganz andere Sicht auf Dinge bekommt. Man kann dann auch „Loslassen“ was nicht festzuhalten wert ist ….!

    Alles Gute für deinen Vater und,
    Du halt die Ohren steif! 😉 LG Cornelia

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo Cornelia, Danke für deine Worte. Ich werde mir einiges überlegen müssen..da hast du Recht! Das sich meine Posts gerade „anstrengend“ lesen lassen, tut mir leid 😉 die letzten Tage waren im echten Leben noch um einiges anstrengender und komplizierter, als das ich es so aufschreiben könnte, das man da durchblickt…es ist einfach wahnsinn im Moment…es verändert sich alles massiv und keiner kommt darauf klar, aber alle verlangen von mir, das ich die Strippen halte wie es immer war…aber es geht nicht..ich schaffe das nicht…nicht jetzt!

      Ich versuche meine Ohren steif zu halten und Danke 🙂
      LG Veronika

      Gefällt mir

      • Hallo Pamela!
        Sagen wir mal so: ein Ereignis vor ca. 10 Jahren hat mein Fundament ziemlich erschüttern lassen. Hier ging es auch um einen Verlust, aber nicht durch Tod. Alle die mir nahe standen stürzten sich wie die Aasgeier auf mich drauf, weil sie es ja vemeintlich „gut“ meinten. Ich mußte mir aber mein Leben zurück erkämpfen und stieß mit meiner abweisenden Art, so einige vor den Kopf. Aber, die „Aasgeier“ taten mit ihrem aufdringlichem Verhalten rückblickend betrachtet, ja nichts anderes. Gute Freunde haben mich verstanden!
        Letztendlich muss Veronika sich auch ihr „neues“ Leben zurück erkämpfen und es geht halt nur so, indem man das Zepter in die Hand nimmt und sich nicht von anderen Leuten das Leben schwer machen läßt!
        LG Cornelia

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s