Extreme

Freitag. Gegen halb 2 Uhr mittags kam Geisenheimer und wir sind direkt los zu meiner Freundin. Ihre erwachsenen Kinder waren auch noch nicht da. Es dauerte aber nicht lange, da kam die Jüngste. Sie ist 25 und ich verstehe mich mit ihr total gut. Eine halbe Stunde später kamen die anderen beiden. Der Schweinebraten war richtig lecker und zum Essen gab es einen Wein.

Ich wollte erst keinen, will ich doch mit dem Alk aufhören. Aber wie es eben so ist – ok dann doch. Nach dem Essen saßen wir in gemütlicher Runde und hatten Spaß. Jüngste erzählte mir 1000 Sachen und ich war nur am lachen. Es wurde Abend und ich wollte nach Hause. Hätte auch da bleiben können, aber es hatten sich Leute bei mir angemeldet..war dann auf einmal sogar spät dran. Wollte um 5 zu Hause sein, um 7 Uhr war ich es dann. Wir hatten eine so tolle Stimmung und kurzerhand entschlossen wir uns, alle zu mir zu fahren.

Die Jüngste musste arbeiten gehen und die andere konnte auch nicht. Nur die älteste Tochter (32) kam noch mit. Sie blieb aber nicht lange..sie musste auch um 10 Uhr anfangen zu arbeiten – war eben ihre Schicht im Hotel. Bis dahin hatten wir einen super Abend. Der Wein floss wieder in Strömen und wir haben so gelacht, daß uns der Bauch weh getan hatte.

Auch als die älteste Tochter gegangen war, haben wir nur gegröhlt, kamen zwischendurh auch die Leute, die vorbeikommen wollten. Gott haben wir gelacht. Natürlich gab es auch Gespräche die eher ruhig und ernst waren. Die meiste Zeit haben wir aber vor lachen unter dem Tisch gelegen. Es war irgendwann nachts 2 Uhr und alle sind gegangen. Nur Freundin blieb, sie war die Nacht wieder bei mir. Wir tranken noch die Flasche Wein leer und redeten über alles mögliche. Gegen 4 Uhr waren wir dann auch so müde, daß wir uns hin gelegt hatten.

Samstag. Gegen 9 Uhr sind wir aufgestanden. Ich war zwar schon um halb 8 wach, war müde und kaputt, hatte aber keinen Kater. Mir ging es gut. Ich wollte so früh Freundin nicht wecken und legte mich wieder ins Bett. Gegen 9 Uhr aber dann, dachte ich mir, ich will jetzt einen Tee und Freundin wachte auch auf. Sie räumte die Bettdecke weg, sie schlief auf der Couch, und im Handumdrehen war alles wieder aufgeräumt. Gegen 10 Uhr drehten wir unsere Runde. Ich musste ja Lotto spielen und etwas einkaufen. Wir wollten chillen und ich habe dann 2 Flaschen Wein gekauft.

Geisenheimer wollte kommen, da wir zum Steinbruch fahren wollten. Es hat aber nur geregnet, und als er dann gegen 2 Uhr kam sagte ich, daß wir das verschieben. Keine Lust im Regen im Steinbruch rumzulaufen um Steine zu suchen. Die brauche ich, für die Grabumrandung…läuft ja nicht weg. Wir hatten einen super gechillten Tag. Freundin und ich tranken unseren Wein, Geisenheimer seine Cola und wir unterhielten uns. Vorderhauszote kam auch mal vorbei. Es wurde immer später und später und Geisenheimer wollte nach Hause. Ich sagte, nee nee – du musst bitte Freundin nach Hause bringen. Ok kein Ding, macht er gerne. Gegen 8 Uhr Abends sind die beiden dann los.

Rumpelstielzchen kam nochmal kurz rüber, blieb aber nicht lange. Ich war müde und fertig. Nicht hackedicht, aber eben fertig und platt. Ich saß auf der Couch und blätterte in der Fernsehzeitung. Programm gefunden, bequem gemacht. Dann bekam ich einen Weinkrampf. Von jetzt auf gleich. Ich heulte so eine Stunde vor mich hin und dann fing ich mich wieder. Ich dachte darüber nach, wie ich immer von einem Extrem ins andere Falle. Letztes Wochenende noch war ich total am Ende. Ich habe nur geheult. Alles war trostlos, grausam und einfach nur beschissen. Jetzt am Wochenende habe ich so gelacht, ich hatte Muskelkater im Bauch vor lachen. Was für Stimmungsschwankungen, dachte ich mir, und ich weiß ja – alles ganz normal..

Sonntag. Ich war gestern früh im Bett bzw habe auf der Couch geschlafen. Ich wollte noch einen Film schauen, heulte, bin dann eingeschlafen..war zu faul ins Bett zu gehen. Macht ja nichts. War heute morgen aber richtig fit, nur faul. Bei meinen Eltern war es wieder cool. Das Essen war super lecker, Gulasch, und verloren habe ich auch wie immer. Aber es hat Spaß gemacht. Meine Sis hat mich nach Hause gefahren. Bisher bin ich entspannt. Ich bin müde. Heute werde ich auch nicht sehr alt…

Gedanken:

Jeder Mensch hat in seinem Leben eine „Aufgabe“ zu erfüllen. War ich ein Teil deiner Aufgabe? Was hast du mir gezeigt, gelehrt? Habe ich es schon längst verinnerlicht, oder begreife ich es nicht? Du hast mich verändert! Das stimmt. Oder war ich nur „Beiwerk“, weil wir uns, wie wir wissen, in jedem Leben treffen? Wir sind Jahrhunderte alt. Wir kommen nur hier her zum spielen. Aber du, mein Engel, hast so vielen Menschen ihren Weg geebnet. Du hast deine Aufgabe in jedem Fall erfüllt. Ich meine nicht…deswegen bin ich noch hier…

Warum haben wir uns das ausgesucht? Das ich nun so leide? Es nutzt nichts, daß ich hier sitze und so leide und so weine. Du siehst nicht wie ich leide…es bringt dich mir nicht  zurück. Vielleicht siehst du es doch, oder kannst mich hören..aber ich kann nicht mit dir reden.

Ich fühle nichts..gar nichts…der Schmerz überstrahlt einfach alles. Jede Zelle meines Körpers und jede Faser meiner Seele schreien nach dir. Ich weiß ja „von der anderen Seite“, wie es da ist, wie der Weg nach dem Übergang ist…wir hatten so viele Gespräche…dabei sind wir immer geflogen.

Trauer ist nichts fremdes für mich. Ich kenne einige der Gefühle nur allzu gut . Aber so heftig und vernichtend habe ich sie noch nicht erlebt…ich dachte, ich hätte alles im Griff. Habe ich auch. Es läuft alles ohne Komplikationen. Mit jedem Tag aber, werde ich unsicherer..was soll ich nur machen? Mit jedem Tag brauche ich dich mehr…

Unsere Freunde sind ständig um mich herum…aber sie können nicht ersetzen, wonach ich mich so sehne..

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s