Sehnsucht

Am Samstag Nachmittag kam Geisenheimer vorbei, wollten wir doch Rumpelstielzchens Geburtstag feiern. Der war aber schlecht drauf, nervte und motze nur rum..machte seinem Namen eben alle Ehre…Ahja ist gut, dachten wir uns und ich schrieb Vorderhauszote eine WhatsApp, ob er rum käme – feiern…halt auch ohne dem Geburtstagskind. Er konnte nicht, käme aber später mal vorbei. Dann saßen Geisenheimer und ich erstmal nur dumm rum. Geisenheimer machte den Vorschlag – dann gehen wir eben aus! Er hatte auch eine Idee. Wir sind dann nach Schierstein gefahren ins LeKarambolage zum Billard spielen.

Ich habe ewig kein Billard mehr gespielt. Manchmal..eigentlich dauernd..dachte ich an Schatz. Schatz hat super Billard gespielt. Ich stellte mir vor, er wäre dabei gewesen. Schatz hat vor langer langer Zeit mit Billard seinen Lebensunterhalt verdient. Man kann sich vorstellen, wie gut er darin war. Wie sehr wünschte ich mir, er wäre dabei gewesen..es hat aber irgendwo Spaß gemacht und die Abwechslung war ok.

Wir sind dann wieder zu mir gefahren, es war inzwischen auch halb 8/8 Uhr. Es dauerte nicht lange, dann kam auch Vorderhauszote vorbei. Die beiden tranken kräftig ihren Jägermeister, ich mein Bier. Ich trinke keinen harten Alkohol, ausser manchmal eben den Äppler…(Apfelkorn) Der Abend war lustig und zwischendurch kam auch mal das Geburtstagskind rüber zu mir. Er hatte aber übelst schlechte Laune und senkte die Stimmung jedesmal. Beim 3. oder 4. mal als er rüber kam, er ist ja immer wieder abgehauen, bin ich ausgeflippt und erhob meine Stimme. Das konnte er ja gar nicht vertragen und schrie rum – er sei doch mündig und erwachsen und wenn er seine Ruhe haben will, sollen wir ihn nicht zwingen zu Dingen die er nicht will…ich schrie zurück bzw sagte ihm meine Meinung und er ist wieder abgedampft..

Lasst ihn doch gehen, sagte ich … wenn er lieber motzen will (aus hier nicht veröffentlichen Gründen) soll er doch. Wir feiern seinen Geburtstag eben ohne ihn! Ich war genervt, hatte ich mich doch auch um alles gekümmert..für ihn..eben weil er im Moment die Scheisse wieder anzieht…aber das kümmert ihn nicht und mich hat es gestern auch nicht mehr gekümmert. Soll er doch motzen, mir egal! Seine Probleme sind sowieso Hausgemacht…sS = selber Schuld! Wir hatten ohne ihn, zu dritt, einen lustigen und wunderbaren Abend. Gegen 3 Uhr Nachts versank Geisenheimer immer mehr in meiner Couch und ich sagte zu Vorderhauszote, es wäre jetzt Feierabend. Geisenheimer schreckte hoch und wollte ans Auto. Vorderhauszote und ich sagten aber, er könne doch kein Auto mehr fahren und er solle die Nacht hier bleiben.

Er versank wieder in der Couch und Vorderhauszote ging. Ich holte eine Decke und deckte Geisenheimer zu. Fernseher aus, Tisch noch abgeräumt und dann auch selbst ins Bett. Es war seltsam, Geräusche einer anderen Person zu hören. War es doch die letzten Wochen sehr still und leise, wenn ich ins Bett gegangen war. Gegen 4 Uhr bin ich dann auch eingeschlafen…am Sonntag, heute, um ca. halb 8 morgens war die Nacht vorbei. Ich machte uns einen Kaffee/Tee und Geisenheimer ging nach diesem. Er käme aber heute Abend nochmal vorbei, sagte er.

Ich ging dann duschen und machte mich fertig um zu meinen Eltern zu fahren. Ich war und bin es noch, unendlich müde..die Nacht war kurz, Kater habe ich keinen, aber trotzdem..man merkt die „Feier“ eben doch. Der Tag bei meinen Eltern war wie immer lustig, auch wenn ich heute recht Wortkarg und ruhig war.

Bevor ich zu meinen Eltern gefahren war und als ich wieder zu Hause war, weinte ich. Es kam einfach so…übernächtigt halt und ich kann dann meine Emotionen nicht recht kontrollieren…ich vermisse ihn so sehr, zumal einige „mystische“ Dinge passiert sind. Es war, als ob er mir Botschaften übermittelt hat und sie sollten mich trösten. Es hat aber das Gegenteil bewirkt und es hat so unendlich weh getan. Ich will seine Stimme hören, ihm in seine Augen sehen..es war kein Trost, es war purer Schmerz…ich weiß, daß er das so nicht will – aber es wirkt bei mir eben so…ich kann nicht mehr, ich schaffe das alles nicht…ich habe so wahnsinnige Sehnsucht, ich halte das nicht mehr aus.

Niemand muss sich Sorgen machen, ich bin trotzalldem nicht Suizidgefährdet, weiß ja um meine „Aufgaben“ im Leben…aber ich brauche ihn von Tag zu Tag mehr und ich ertrage es mit jedem Tag weniger, daß er nicht mehr da ist….ich weiß, daß ich Leser habe, die mich persönlich kennen. Ich möchte ausdrücklich sagen, es muss sich um mich keine Sorgen gemacht werden…was ich hier schreibe, sind meine innersten Gefühle, unzensiert und ungefiltert..ich mache eben etwas durch, da muss jeder von uns irgendwann mal durch. Ich bin sehr offen und schäme mich nicht meiner Gefühle, auch wenn ich nicht möchte, daß irgendjemand mein Leid sieht…

Irgendwann schreibe ich mal auf, was ich Zeit meines Lebens so erlebt habe. Ich bin sensitiv bzw medial veranlagt. Einige schreckt dies vielleicht ab, ich bin manchmal selbst davon überrascht. Es hat nichts damit zu tun – an etwas zu glauben – es ist einfach so. Auch wenn dies im Gegensatz steht, daß ich meinen Engel meistens nicht spüre…aber wenn, dann richtig!  Ob ich dazu heute noch komme, kann ich nicht sagen…aber ich werde es aufschreiben….

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s