Mein Plan im Detail

Ich war Lotto spielen, dann schnell was im Tante E Laden einkaufen – wie immer Samstags, ändert sich auch nicht. Gegen halb 10 klopfte es auf einmal Sturm an der Tür. Achja Mist – fast vergessen..hatte was bestellt und das kam jetzt. Das Geburtstagsgeschenk für meine beste Freundin. Sie hat am Mittwoch Geburtstag.

Das Päckchen habe ich erstmal nebenhin gelegt. Mir meinen Mantel angezogen und runter in die Stadt den Krim holen…alles bisher wie ich es gesagt hatte, keine besonderen Vorkommnisse. Als ich wieder zu Hause war, habe ich mich hingesetzt und musste erst wieder runter kommen. Die Busse fahren Samstags nicht soo oft und wie es so ist, ist mir die 6 vor der Nase weg gefahren…nun wollte ich keine 15 Minuten warten und bin den Berg hoch gelaufen. Die Schwalbacher Strasse zieht sich, vorallem, wenn man was schweres dabei hat. Egal…

Während ich weiter aufräumte, überlegte ich mir die ganze Zeit, den Friedhof doch auf morgen zu verschieben. Ich überlegte hin und her. Letztenendes bin ich um halb 1 etwa dann doch los marschiert. Das Wetter war einfach zu schön heute. Es war relativ warm, die Sonne hat geschienen. Ich dachte mir, wenn ich es auf morgen verschiebe – dann ist aber scheiss Wetter morgen, gehe ich morgen nicht..also mache ich es heute. Auf dem Weg zum Friedhof ging mir einiges durch den Kopf. Ich habe mal gesagt, wenn mein Engel nicht mehr ist, bin ich jeden Tag an seinem Grab…so war und ist es aber nicht…ich war bisher einmal die Woche dort. Ich finde es auch sowieso komisch. Warum rennen alle an ein Grab..dort ist er/sie doch gar nicht. Nur die sterblichen Hüllen..mein Engel ist überall..nicht nur an seinem Grab.

Dort angekommen begrüßte ich dennoch meinen Schatz. Ich redete mit ihm und fing an zu weinen. Nicht schlimm, nur das meine Tränen über mein Gesicht liefen. Nach ein paar Minuten holte ich die Appelkorn aus meiner Tasche. Ich stieß mit den kleinen Fläschchen an und trank eines, das andere goß ich über sein Grab. Ich sammelte mich kurz und entfernte die Kränze. Diese waren schon sehr verblüht. Aus dem einem Kranz holte ich lauter Tannenzweige raus und aus unserem Kranz 5 Rosen und etwas Schöllkraut…

Die beiden Kränze entsorgte ich. Die Tannenzweige legte ich über sein Grab mit den Worten – damit du nicht frierst mein Schatz…auf die Tannenzweige legte ich die 5 Rosen mit dem Schöllkraut. Ich verabschiedete mich und es hat eine ganze Weile gedauert. Irgendwie wollte ich plötzlich nicht gehen. Es war wieder wie ein Abschied. Ich wollte das nicht so..Nach langen Minuten bin ich dann doch gegangen. Ich drehte mich nochmal um, warf ihm einen Handkuss zu und winkte ihm..so wie ich es immer getan habe…

Zu Hause bin ich ins Internet und habe mir Grabkreuze, Grabschmuck und Grabplatten angesehen. Irgendwas muss ich ja machen..es soll schön aussehen..persönlich sein… Ich hörte den Briefträger. Im Briefkasten lag eine Rechnung vom Bestatter. Dachte ich mir schon, daß da noch was kommt…ich schaute auf mein Bankkonto und stellte mit erstaunen fest, daß auf dem Konto meines Engels mehr Geld war, als ich angenommen hatte..Nicht viel, aber deutlich mehr als gedacht. Wieder bin ich in Tränen ausgebrochen und sagte – Danke mein Schatz, damit habe ich nicht gerechnet. Das hilft mir…

Die Zeit ging schnell rum und ich machte mich fertig zum Familientreffen. Rumpelstielzchen wollte mich unbedingt an den Bus bringen. Ich soll nicht alleine draussen rumlaufen, in der Dämmerung, oder wenn es dunkel ist. Es laufen zuviele komische Gestalten rum in letzter Zeit..die Medien tun ihr übriges dazu.

Im Leib&Seele angekommen, war nur Schwester da. Wir saßen am Tisch und ich fragte sie, was es neues gäbe. Mit traurigen Blick sah sie mich an und sagte – *nameihresmannes* trennt sich. SCHOCK. Das hätte ich nicht erwartet…eine schlechte Nachricht nach der anderen..es reißt nicht ab. Wir redeten ca. 10 Minuten, dann kamen die anderen Geschwister mit ihren Partnern…Als wir alle was zu trinken hatte und Essen bestellt hatten, verkündete Schwester auch den anderen diese „Neuigkeit“. Die Stimmung war gedrückt. Die Trauer über meinen Engel ist nicht verflogen, nun die schreckliche Nachricht über die Trennung von Schwester…die anderen bohrten natürlich mit ihren Fragen und Schwester stand auf, winkte mir zu und sagte: Wir gehen jetzt eine Rauchen, und dann haben wir hier aber eine andere Stimmung und ein anderes Thema! Ich sagte, das es eine sehr gute Idee wäre, sonst fange ich an zu heulen.. Schwester lachte und sagte. Ja..ich auch!

Wir haben beide nun unsere Männer verloren…es ist in beiden Fällen eine Trennung von jemand geliebten….im Laufe des Abend überlegte ich mir, vielleicht doch noch zum nächsten Familientreffen zu kommen…sowie das Schicksal eben spielt, verbindet uns jetzt mehr als vorher, verbinden uns andere Dinge….der Abend war schön und lustig. Wie immer, wenn wir uns treffen. Komisch war es aber schon, denn mein Engel ist nicht dabei gewesen…ich kam mir schon irgendwie fehl am Platz vor, aber ich gehöre zu deren Familie genauso dazu und sie möchten mich dabei haben…

Einer fing an die Rechnung zu verlangen. Ich sagte auch, daß ich gerne bezahlen möchte. SchwesterTochter ging die Paare durch und rechnete ab. Als nur noch Bruder mit seiner Frau und ich übrig waren, rief Bruder gleich laut raus – der Rest geht auf mich. Auf dem Parkplatz bedankte ich mich und sagte: „Das es aber nicht zur Gewohnheit wird“ und lachte. Bruder lachte auch und meinte, es wäre ihm aber ein Bedürfnis gewesen, was die Zukunft bringt, werden wir dann schon sehen.

Wahrscheinlich wird er meine Rechnung das nächste mal wieder übernehmen. Im Grunde ja nichts dagegen, aber ich kann mich ja nicht ständig einladen lassen… Bruder hat mich noch nach Hause gefahren. Der Abend war schön, auch wenn mein Engel mir so unendlich fehlt. Es ist einfach nicht mehr das Selbe..es verändert sich einfach alles…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s