Tagesablauf heute

Ich bin gegen halb 1 in der Nacht aufgewacht. Der Fernseher lief noch und ich musste aufs Klo. Da war ich. Wieder auf die Couch gelegt, mich eingemümmelt und den Fernseher ausgemacht. Recht schnell bin ich wieder eingeschlafen. Um viertel vor 6 bin ich wieder aufgewacht. Orientierungslos. Wie spät war es? Mein Handy war leer..Akku…also machte ich den Tv an um nach der Uhrzeit zu sehen. Viertel vor 6. Boah nee, dachte ich mir und machte den Fernseher wieder aus. Ich war glockenhellwach, konnte nicht wieder einschlafen. Ich döste irgendwo zwischen Schlaf und Wachzustand. Nach einer gefühlten Ewigkeit stand ich auf. Machte den Fernseher wieder an und es war viertl vor 7…toll….

Wenn ich hier mit meinem Eintrag fertig bin, gehe ich duschen. Dann mein übliches Programm..Lotto spielen, etwas einkaufen. Danach gehe ich runter in die Stadt. Eine Flasche roten Krimsekt kaufen. Es ist der erste Geburtstag ohne meinen Schatz. Für diesen ersten Geburtstag halte ich an unserer Tradition fest.

Wenn er, oder ich Geburtstag haben, oder auch zu unserem Hochzeitstag, haben wir um Mitternacht eine Flasche Krim geköpft und angestoßen. Das heisst in der Nacht von Sonntag auf Montag um Mitternacht öffne ich den Krim und trinke ein Glas..sein Glas fülle ich auch und stelle es auf den Tisch. Ich weiß jetzt schon, daß ich wieder bitterlich weinen werden muss…alleine der Gedanke treibt mir die Tränen in die Augen…

Heute Mittag gehe ich auf den Friedhof. Ich muss heute die Kränze entsorgen. Die Blumen werden jetzt mit Sicherheit alle abgeblüht sein. Die Bänder an den Kränzen behalte ich. Ich muss mal schauen, ob man die Kränze auch auseinander nehmen kann…die Tannenzweige kann ich dann erstmal als Grababdeckung verwenden..aber mal sehen…keine Ahnung…

Den Nachmittag werde ich damit verbringen, weiter aufzuräumen. Mein anderes Zimmer braucht noch, da steht noch einiges durcheinander. Heute Abend ist wieder Familientreffen. Heute gehe ich noch mal hin. Wir treffen uns seit Jahren alle 2, 3 Monate. Essen was zusammen, trinken was und hatten immer einen schönen Abend. Heute Abend bin ich ohne meinen Mann, deren Bruder und Onkel. Ich wollte nicht kommen, aber Bruder hat mich überredet. Da heute auch seine verstorbene Mutter Geburtstag hat, gehe ich hin…ob ich aber zukünftig hin gehe..ich weiß es nicht…es sind alles liebe und fürsorgliche Leute..seine Geschwister, aber…ich weiß es nicht..ich möchte einfach nicht…der Abend wir bestimmt wieder schön werden…er wird mir unheimlich fehlen. Er fehlt eben! Immer fehlt er mir…egal was ich mache…wir waren wie siamesische Zwillinge, wir haben alles, aber auch alles gemeinsam gemacht..nun bin ich ohne ihn….

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s