Wieder Schmerzen

Der gestrige Nachmittag verlief ruhig. Schatz hat die meiste Zeit geschlafen. Am späten Nachmittag kamen Bruder und Frau. Schwägerin war wie gewohnt etwas unsensibel, obwohl ich erklärte, daß Schatz mehr Ruhe braucht als die letzten Tage. Er will es so. Er verlangt nach Ruhe…nach einer Stunde etwa sind sie wieder gegangen.

Die Nacht war ok. Schatz hat die meiste Zeit geschlafen. Seine Schmerzen hielten sich in Grenzen. Heute morgen gegen 8 Uhr ist er aufgewacht und hatte heftige Schmerzen. Ihm tat alles weh..der ganze Rumpf…seine Lunge, sein Magen, sein Bauch – einfach alles…seine Novalgin wollte er nicht, es tut weh wenn er schluckt. Das Mittel gegen Schluckschmerzen wollte er aber auch nicht – es schmeckt nicht…so blieb mir erstmal nur das Nasenspray. Es wirkte nicht so wie es sollte und ich gab nach 20 Minuten etwa einen 2. Stoß. Dann wurde er ruhiger und schlief ein.

Am Mittag kam Bruder und Schatz wachte wieder auf. Er fühlt sich nicht wohl, hat wieder Schmerzen. Diesmal konnte ich ihn aber überzeugen das Mittel gegen Schluckschmerzen zu nehmen. Dann konnte er auch seine Novalgin nehmen…ebenso wieder einen Sprühstoß Instanyl. Bruder blieb nicht lange und als er ging, ist Schatz erstmal wieder eingeschlafen. Aber nur kurz. Er wurde wieder wach und er hat Schmerzen…er tut mir so leid…

Herr M. rief auch zwischenzeitlich an und ich erzählte von seinen starken Schmerzen und was ich dagegen unternommen hatte. Ich soll Schatz weiter beobachten und ihm halt die Schmerzen nehmen wie es geht. Heute Abend rufen die vom pall. Dienst wieder an um nach zu fragen. Sollte was sein, melde ich mich vorzeitig…im Moment geht es aber einigermaßen.

Ich bin irgendwie…ich weiß nicht…ich will das er keine Schmerzen hat, aber ich will auch nicht, daß er die Schmerzpumpe bekommt. Ich weiß, daß es notwendig ist bzw. sehr bald sein wird, aber er ist noch so wach im Kopf…wacher als die letzten Tage…ich will ihn nicht vorzeitig, früher als es wirklich sein muss, schlafen legen…vielleicht muss da ja auch gar nicht so sein, es heisst ja nur, daß die Schmerzmittel ständig gegeben werden, besser als es das Pflaster kann. Aber wird ihn das weg schießen? Ist das dann so?

Ich sitze manchmal da und weiß nicht was ich tun soll…sobald aber Schatz einen Mucks macht, mache ich alles wie selbstverständlich und fast schon routiniert…

Er hat Bauchweh…sein Bauch ist aber nicht hart…trotzdem habe ich Angst, daß er einen Darmverschluss haben könnte, oder entwickelt…ich muss mal Herr M. dahingehend etwas befragen….das wäre so schlimm…als ob mein Engel nicht schon genug leiden muss – was gar nicht sein müsste…

Am Nachmittag bekam Schatz wieder schlimme Schmerzen. Das Spray half immer nur kurz und so oft kann ich es auch nicht geben. Ich gab ihm ein Abführzäpfchen um viertel nach 2 etwa. Dachte, wenn er „groß“ machen könnte, würden auch die Bauschmerzen weg gehen. Um 3 Uhr musste er brechen..und um 4 Uhr auch…Bauchweh ist fast weg, aber „groß“ hat er bisher nicht gemacht…gleich ist 5 und ich hoffe er muss nicht mehr brechen. Seine Schmerzen sind im Moment auch nicht sehr stark. Er liegt relativ entspannt in seinem Bett. Er sieht so müde aus..seine Augen sind schwer.

Wenn er nochmal brechen muss heute, gebe ich ihm ein Vomex Zäpfchen. Ich sagte Schatz vorhin, daß die Schmerzen ja nicht besser werden…die Schmerzpumpe müsste sein..er schaute mich an und sagte ein leises Ja. Och Baby – dachte ich mir und streichelte seinen Kopf.

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s