Wieder mal besser..scheinbar

Gestern hat Schatz nur noch geschlafen. Das 75ziger FentanylPflaster haut gut rein, dann noch alle 2 Stunden das Instanyl…die Nacht war gut. Bis auf eine Episode. Er ist aufgewacht und klagte über Bauchweh. Es waren richtige Krämpfe…ich massierte seinen Bauch ganz leicht und gab ihm, weil es auch „Zeit“ war seine Schmerzmittel. Dann noch eine Tavor 2,5. Nach einer guten Stunde ging es wieder etwas. Schatz konnte einschlafen. Gegen seine Übelkeit gab ich ihm ein Vomex Zäpfchen, das macht zusätzlich müde.

Heute morgen gegen 6 Uhr bin ich dann aufgestanden. Gab keinen besonderen Grund und ich hätte auch noch schlafen können..aber gut. Schatz war wach, aber ihm ging es soweit gut. Ich habe mein Morgenprogramm erledigt. Gegen 10 Uhr habe ich Schatz rasiert. Er sieht irgendwie wieder besser aus..frischer…erholter… Nach dem rasieren, noch besser.

Gegen 11 Uhr rief Herr M. an, er wollte vorbei kommen. Klar kein Thema und 15 Minuten später war er da. Er schaute sich Schatz an und meinte auch, er sähe viel besser aus als gestern. Trotzdem würde er am Donnerstag nochmal kommen wollen, morgen wäre er nicht da. Es würde aber jemand anderes kommen. Ich sagte – von mir aus kein Problem, aber telefonisch reicht erstmal. Also, die Entscheidung würde ich morgen treffen. Wenn es so ist wie heute, ist ja kein Bedarf..wenn Schatz „komisch“ aussieht, oder es ihm schlecht geht – dann natürlich auf jeden Fall. Herr. M. nickte und war einverstanden. Er käme auf jeden Fall am Donnerstag noch mal rein.

Gerne – sagte ich. Wir verabschiedeten uns. Schatz ist seit dem Mittag wach, döst aber immer mal wieder ein. Aber es geht ihm gut soweit. Keine Bauchschmerzen, nur diese blöden Kopfschmerzen…mal mehr, mal weniger stark.

Vohrin war ich schnell etwas einkaufen und habe mich mit Mann von Tante E unterhalten..war ganz lustig. Wieder zu Hause, erzählte ich natürlich gleich Schatz was wir so gebabbelt haben. Er hat es überhaupt nicht verstanden..das hat mich traurig gemacht. Erzählten wir uns doch immer was wir ohne den anderen „erlebt“ hatten, sei es noch so banal..wie wird es denn in Zukunft sein? Wenn er nicht mehr da ist? Wem erzähle ich die alltäglichen banalen, lustigen, interessanten Begebenheiten? Ich könnte sie sicherlich jemand anderem erzählen…

Es wäre aber nicht das Gleiche und auch nicht das Selbe..es macht mich so traurig..wenn ich eine lustige Sache im Bus erlebe, beim einkaufen, eine interessante Geschichte aus der Nachbarschaft erfahre ETC…wem erzähle ich es? Wer hat schon die gleichen Verbindungen dazu? Niemand..niemand ausser meinem Engel…och man…

Auch werde ich im Moment wieder von Erinnerungen überschwemmt und ich kann nichts dagegen machen…total sinnlose und banal Dinge wie – ich sehe die Klobrille und erinnere mich, wie es war als wir diese gekauft haben..eine mit Fischmuster, passend zum Bad..ich wollte eine Brille die grade nicht vorrätig war und er wollte nicht noch mal am nächsten Tag zum Obi fahren…also haben wir eine andere gekauft..total banal eben..aber ich erinnere mich daran und es tut mir so weh…

Oder den Badschrank, den er ausgesucht hatte…lauter so kleine Dinge eben…eigentlich fast alles in unserer Wohnung überschwemmt mich gerade wieder…

Aber das aller schlimmste ist folgendes…

It’s sad when the person who gave you the best memories…becomes a memory.

Auf deutsch etwa – es ist so traurig, daß die Person, die dir die schönsten Erinnerungen geschenkt hat – selbst zu einer Erinnerung wird…

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s