Anerkennung

Wenn wir das alles geschafft haben, machen wir eine riesen Party…danach will ich dann mit dir alleine sein….sagte mein Engel gestern zu mir. Ich sagte, aber klaro – das wird das Fest des Jahrtausends..Schatz lächelte zufrieden.

Die Nacht war entspannt. Gestern Abend  holte ich Schatz vom Pott runter, er meinte, er wäre fertig. Ich machte ihn sauber und zog ihm sein Wattehöschen an und deckte ihn zu. Ich verstellte das Bett und er hatte es bequem. Schatz ist dann auch eingeschlafen und hat eigentlich auch die ganze Nacht geschlafen. Paar mal musste ich ihm ein neues Wattehöschen anziehen – lauter PiratenPupse (mit Land halt) aber ich finde das nicht schlimm…

Ich habe gestern einen Film mir angesehen – Exodus – und bin dann auch eingeschlafen. Zwischen durch habe ich von dem Film nichts mit bekommen, sah nur Schatz an und 1000 Gedanken gingen mir durch den Kopf. Weinen musste ich auch…es tut mir alles so leid für ihn – für uns. Der Wunsch nach einem Wunder. Verlorene Hoffnung.

Heute morgen war Schatz gegen 5 Uhr wach und ich auch dann. Ihm war kalt. Ich legte seine 2 Decken wieder richtig auf ihn und heizte den Ofen wieder hoch. Als es dann etwas wärmer war, habe ich meinen Engel gewaschen und frisch gemacht.

Er sagte zu mir: Du bekommst es noch von mir. Ich fragte ihn: Was bekomme ich denn, was willst du mir geben? Er sagte leise: Anerkennung…

Och Schatzi – ich mache das alles aus Liebe zu dir und nicht weil ich einen Preis gewinnen will. Es ist schön, wenn du mich einmal am Tag anlächelst – das reicht mir..antwortete ich ihm. Er sagte: Ich weiß..er schloss seine Augen und döste.

Ich räumte alles weg, also das Wasser, die schmutzigen Tücher etc und redete mit mir selbst. „Ich will keine Anerkennung. Was soll das auch bringen? Ich werde ständig gelobt wie stark, tapfer und liebevoll ich sei…bringt mir das alles aber meinen Mann zu mir zurück? NEIN…auch bringt es mir keine Kraft“…es ist schön zu hören, will ich nicht abstreiten, auch wenn es mir manchmal unangenehm ist es zu hören..aber Kraft bringt es mir keine…Kraft gibt mir mein Engel. Wenn er mich anlächelt, mal zwinkert, oder schlicht keine Schmerzen hat…

Der Tag verläuft ruhig. Gegen Mittag hat Herr M. angerufen und hat nach gefragt, ob alles ok ist, oder ob er mal kommen soll. Nö, alles in Ordnung. Wenn was ist, rufe ich an. Am Nachmittag kam kurz meine Freundin vorbei. Sie war auf dem Weg zu ihrer Tochter und hat einen kleinen Zwischenstop gemacht. Sie kam rein und wollte sagen, zu Schatz: Na? alles klar? Stockte aber mitten im Satz und sah mich hilflos an. Ich meinte, es wäre schon ok..behandel ihn ganz normal. Sie traut sich nicht und meint, es ist aber schon blöd…ich sagte, ja sicherlich…aber sei ganz normal zu ihm. Sie erzählte kurz was und musste dann wieder los.

Gleich wird Bruder noch kommen, denke auch Schwägerin. Es ist schon 16 Uhr. Schatz ist eigentlich wach, döst aber immer mal wieder.

Das Bluthusten geht wieder los. Es ist immer mehr Blut im Auswurf, auch wenn er super selten eigentlich hustet. Meist ist es ein Räuspern, bei dem er den Schleim aus der Lunge hoch transportiert…aber eben blutig..ansonsten geht es ihm den Umständen relativ gut..Dank Schmerzmittel..manchmal ist er klarer, so wie heute, manchmal total weg. Er weiß mittlerweile nicht mehr wo er ist, und wo Wiesbaden ist bzw. was Wiesbaden ist..och man…

Bis dann

2 Gedanken zu “Anerkennung

  1. Was muss ein Mensch alles aushalten könnnen ….! In Gedanken bin ich bei Euch und bei all den Menschen, wie Du/Ihr in diesen Tagen viel Kraft aufwenden müssen, aus welchen Gründen auch immer!! LG Cornelia

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s