Es ist alles so schlimm..

Schatz ist sehr unruhig. Ich weiß nicht woher das kommt. Er wehrt sich halt mit aller Macht, Schmerzen hat er keine soweit. Er greift ständig in die Luft und zieht Fäden. Manchmal gibt er sie mir und ich stecke sie in meine Tasche…imaginär…

Am Mittag kam ein weiterer Freund vorbei, der es vorgestern erfahren hat. Als er kam, mit seiner Frau, sagte er mir, er hat sich richtig überwinden müssen zu kommen. Schatz – bis dahin ganz ruhig – begrüßte ihn. Ob er wirklich realisiert hat, wer da war…ich kann es nicht sagen… Freund saß auf der Couch und weinte leise vor sich hin. Frau fragte „alles ab“ und Schatz brabbelte vor sich hin…1…5…14/69…lauter Zahlenkollonen..Schatz schaute immer mal wieder in Richtung von Freund. Er wurde immer unruhiger und aggressiver…ihn hat gestört, daß Freund weint…

Nach einer Weile gingen sie wieder…Freund sagte, er weiß nicht, ob er es nochmal schafft zu kommen..emotional…ich sagte ihm, er solle sich nicht selber so einen Druck machen…es ist ok..

Später kamen Bruder und Frau. Auf Bruder reagiert er herzlich, auf Frau nicht mehr so…das Ding ist, Frau von Bruder mischt sich zu sehr ein..sobald Schatz eine Bewegung macht, springt sie auf und will was tun. Ist ja lieb und nett, aber eben falsch..ich sagte ihr dann -*Name* lass ihn bitte, ich mache das..er will das so…sei mir nicht böse deswegen..

Sie verstand es eigentlich..bin gespannt, ob sie das heute auch noch weiß…

Auch Geisenheimer kam und Schatz war etwas aufgeregt, aber alles war gut. Als wieder alle weg waren, war Schatz wieder aggressiv geworden. Ich ließ ihn mich treten, tat nicht weh, und fragte ihn warum er das mache..er weiß es nicht, sagt er…aber trat wieder nach mir..ich blieb ganz entspannt.

Am Abend kam ein Bekannter aus dem Vorderhaus vorbei. Ein sehr religiöser Mensch. Er hatte eine Flasche Wasser dabei. Das ist Wasser vom Dom, sagte er..gib ihm das, daß kann Krebs heilen. Er habe das schon einmal gemacht, einmal jemanden vom Krebs befreit mit diesem Wasser.  Zuerst meinte ich, ich könne ihm das nicht geben…Bekannter flehte mich an, es zu tun. Es ist nur Wasser vom (Mainzer) Dom. Heiliges Wasser….es hilft..bitte bitte. Er betet die ganze Zeit für Schatz. Ok..ich gebe ich ihm das Wasser..aber bete weiter für ihn, sagte ich.

Kurz später kam ein anderer Freund. Er kam auch die ganze Zeit nicht, weil er es nicht geschafft hat..emotional…Schatz schlief und ich ließ (ich nenne ihn) Vorderhauszote (liebvoll gemeint) rein. Er sah Schatz und fing an zu weinen. Er erzählte mir, wie sehr Schatz ihm geholfen hat…als seine Mutter starb, als er Stress mit Ämtern hatte usw…ich war ja immer dabei, aber ich ließ ihn erzählen. Ich musste auch weinen..es ist einfach nur schrecklich, dieser Albtraum..warum denn er? Es ist die blödeste Frage überhaupt, aber man stellt sie sich…die bösen Menschen werden 100 Jahre alt…aber die Guten gehen immer zuerst…er drückte mich feste und sagte, wir schaffen das schon..er käme morgen nochmal vorbei..ok sagte ich, kein Problem…bis dann…

Gegen 8 Uhr war es dann ganz schlimm…er hat sich im Bett nur gewunden und meckerte vor sich hin. Auch wüste Beschimpungen waren dabei. Ich fragte Schatz, ob er eine Tablette möchte..ja sagte er und ich gab ihm Tavor zum beruhigen..2 mg diesmal…nach einer halben Stunde wurde mein Engel sichtlich entspannter. Gegen 9 Uhr schlief er dann ein und hat bis ca halb 3 in der Nacht geschlafen. Dann war er wieder wach und unruhig. Ich machte ihn sauber, machte alles frisch. Er wollte wieder eine Schlaftablette und ich gab ihm wieder 2mg Tavor. Gegen halb 4 schlief er dann wieder ganz tief und fest. Ich konnte die Nacht dementsprechend auch gut schlafen.

Ich habe heute morgen gemerkt, wie gut mir das auch mal tat. Ich habe bis fast halb 9 Uhr geschlafen..war zwar immer mal wach zwischendurch, aber als ich sah das Schatz ruhig schlummerte, bin ich auch wieder eingeschlafen.

Am Vormittag war ich schnell im Lädchen um Dinge des täglichen Bedarfs zu holen. Uschi saß an der Kasse. Sie ist nicht so oft da, nur wenn Not am Mann ist, ca. ein bis 2 mal in der Woche.  Sie ist immer sehr lieb zu mir, fast mütterlich. Sie fragte mich, ob alles gut ist und ich sagte…naja geht so..“wieso“ meinte sie und ich erzählte ihr von meinem Leid. Sie fiel aus allen Wolken und sagte mir dann: Das hätte ich nicht gedacht..oh wie schrecklich..och meine arme Maus…

Sie wollte mich schon mal fragen, hat sich aber nicht getraut, was denn los sei..Schatz und ich waren meistens zusammen im Lädchen und die letzte Zeit käme ich alleine…Uschi dachte, wir hätten uns vielleicht getrennt und wollte deshalb nicht fragen, um nicht irgendwelche Wunden aufzureissen.

Nee nee sagte ich…es ist Krebs..sie drückte mich…wenn sie was tun kann, soll ich keine Hemmung haben was zu sagen.. Ich dankte ihr und bin wieder nach Hause…

Schatz schläft…er wollte vorhin eine Schmerztablette..Morphium, daß macht auch müde..dann haben wir dieses finstere Wetter heute…es nieselt, es regnet, es nieselt..es ist dunkel…

Vorhin hat Schwägerin (vom ältesten Bruder) angerufen und hat sich erkundigt. Ich erzählte ihr wie es ist. Sie wollte, daß ich ihr verpreche, wenn es soweit wäre, wollten sie sich verabschieden. Ich gab das Versprechen …warum sollte ich jemanden verweigen sich zu verabschieden…für Schatz ist das auch ok…vielleicht sogar wichtiger, als er es für sich selbst annimmt…

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s