Die Bombe platzt

Gestern ist Schatz recht schnell wieder eingeschlafen, nachdem Bruder gegangen war. Er fragte später, als er mal wach wurde, was denn heute im Tv laufen würde…ich schlug ein paar Filme vor. Schatz meinte dann nur, ich solle schauen was ich möchte. Ich hatte mich dann für Django Unchained entschieden.

Schatz ist wieder eingeschlafen. Der Film fing an und ich habe es mir neben meinem Engel gemütlich gemacht. Ich habe vielleicht 20 Minuten vom Film gesehen und noch vor der ersten Werbepause muss ich eingeschlafen sein. Als ich wieder aufwachte, lief ein ganz anderer Film. Schatz wachte kurz darauf auch auf und wollte trinken. Ich brachte ihm was er wollte und er schlief wieder ein. Ich bin auch wieder eingeschlafen und habe bis zum morgen geschlafen. Gegen 7 Uhr bin ich aufgewacht und Schatz schlief.

Einerseits war ich froh, auch mal schlafen zu können und ich habe geschlafen. Fühlte mich erholt..hatte mich gleichzeitig aber geärgert…was wäre wenn…?

Den ganzen Tag über hat Schatz geschlafen. Gegen 15 Uhr weckte ich ihn, um ihm zu sagen das sein Bruder mit seiner Frau im Anmarsch wäre. Ich ließ die beiden rein. Schwägerin hatte viele Fragen und ich beantwortete sie. Bruder saß bei Schatz. Wir haben auch darüber geredet, wem aus der Familie es noch zu sagen ist..seiner Schwester als nächstes…und der Tochter von Bruder…Die Tochter hat vor 6 Monaten ein Baby bekommen und Schatz will seine Großnichte sehen..auf jeden Fall.

Dann ging es darum dem Ältesten Bruder auch bescheid zu geben…Brudre fragte Schatz, ob das ok ist..Schatz hält nicht sehr viel von seinem ältesten Bruder. Sie sind 11 Jahre auseinander..er sagte: Der ist für mich ein Bubi..um auszudrücke, wie er über ihn denkt…Bruder fragte wieder nach und Schatz hat sich aufgeregt. Er konnte sich nicht verbal ausdrücken, aber man hat deutlich gemerkt wie er sich aufregt. Also wird dem ältesten erstmal nichts gesagt..noch nicht…

Wir redeten auch über andere Sachen. Schatz in unserer Mitte. Er ist immer wieder eingeschlafen. Das schlimme ist, er hört und versteht gut und alles…kann sich aber nicht ausdrücken. Manchmal, eher selten, redet er klar und verständlich. Meistens sehr leise, undeutlich..verwaschen. Er bekommt keine klaren Worte mehr raus. Ärgert sich aber, wenn man ihn nicht versteht…der Verstand ist da…nur der Körper kann nicht mehr…es ist so schrecklich das mit an zu sehen..einmal sprach er wirr…er fragte, was denn die Stunde kosten würde…Schwägerin verstand erst nicht, daß es keine echte Frage aus „unserer“ Welt ist. Bruder gab ihr aber schnell ein Zeichen und ich stieg auf seine Frage ein. Ich antwortete Schatz, daß es nicht teuer geworden ist. Schatz fragte: Billiger? Ich sagte, nein auch nicht billiger..ist der gleiche Preis. Kurz darauf ist Schatz wieder eingeschlafen..zumindest in den Döszustand.

Schwägerin bot mir an, daß sie ja mal, wenn sie da sind, Bruder bei Schatz bleibt und ich und Schwägerin mal „raus“ gehen. Damit ich mal aus der Situation raus komme, was anderes sehe, etwas Abstand für kurze Zeit haben kann. Ich sagte, daß wir das gerne mal machen können…innerlich hatte ich aber diese Ablehnung…ich weiß selbst, daß mir das auf jeden Fall mal gut tun würde..wenn es auch nur eine kurze Zeit wäre…aber wie kann ich von Schatz weg? Länger als die 10 Minuten täglich, in denen ich schnell den Tagesbedarf im Tante Emma Laden einkaufe?..das Band zwischen mir und meinem Engel ist so fest…und es wird fester und enger mit jedem Tag…ich will nicht weg von meinem Schatz…irgendwann, bald, ist er gar nicht mehr da..und dann?

Ich habe den Entschluss gefasst es heute unseren Freunden zu sagen. Ein Kumpel war heute schon kurz da, aber da war die Situation unpassend…später kommt ein anderer guter Freund vorbei. Er will seine Schulden bezahlen kommen…egal – tut nichts zur Sache…ihm werde ich heute sagen was los ist…die Bombe platzt…

Schatz atmet ruhig. Wenn er schläft, gurgelt er. Wenn er hustet, kommt zäher dunkelroter Schleim. Vorhin hat er etwas mehr gehustet und es kam Schleim, und reines Blut..viel mehr als sonst…seine Uhr tickt unaufhaltsam. Wieviel Zeit bleibt uns…bis sie stehen bleibt…

Die Kopfschmerzen scheinen weniger zu werden. Er hat noch massive Kopfschmerzen, aber er hält sich nicht mehr dauernd seinen Kopf. Ich denke, das Fentanylpflaster hat langsam den Spiegel erreicht. Zwischendurch gebe ich ihm seine TramadolTropfen.

Bis dann

2 Gedanken zu “Die Bombe platzt

  1. Wenn ich das sagen darf: ich würde in dem jetzigen Zustand auch nicht mit der Schwägerin raus gehen wollen! Lass Dich zu nichts überreden. Es ist gut, dass da jetzt jemand ist, der Dich mental unterstützen und Du Dich aussprechen kannst! Seid lieb gegrüßt und weiterhin viel Kraft! LG Cornelia

    Gefällt mir

    • Danke dir. Nein mache ich auch nicht…wie könnte ich auch. Er braucht mich mit jedem Tag mehr, meine Anwesenheit, meinen Beistand, das Gefühl das ich da bin…auch wenn es lieb gemeint ist von der Familie. Das ich mental jetzt etwas Stütze habe, reicht mir vollkommen. Gruß Veronika

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s