Wechselbäder

Vorgestern Nacht war gut…Schatz ist einmal um 2 Uhr ca., dann gegen 4 Uhr afgewacht und musste pinkeln. Im Gegensatz zu den anderen Nächten, hat er kein „Theater“ gemacht und war ganz ruhig. Wir haben gepinkel, er hat sich wieder hingelegt und ist gleich wieder eingeschlafen. Gestern Nacht war es fast genauso. Einmal um halb 1 Uhr, dann gegen 4 Uhr wieder. Als er um halb 1 aufgewacht war, war alles soweit in Ordnung, ausser das ich erst gegen halb 12 eingeschlafen war…ist nicht schlimm..

Als er um 4 aufgewacht war, meinte ich erst, es würde wieder anstrengend. Er hatte Tendenzen. Er fragte mich, was er macht, wo er ist, was das alles soll…ich beruhigte ihn mit ruhigen Worten und bat ihn wieder zu schlafen. Er legte sich leicht widerwillig hin. Ich bin sofort eingeschlafen…oder so…ich hörte ihn ständig murmeln, wann es denn Zeit wäre zum Aufstehen. Ich sagte ihm, daß 4 Uhr morgen doch etwas zu früh sei…für mich zumindest…

Vorgestern Tag: Er sagte mir den Tag davor, daß er „lieb“ zu mir sein würde…daraus wurde nichts..morgens ging es zwar recht normal zu, aber ab Mittags schrie er nur noch rum. Er war unzufrieden. Ich habe alles falsch gemacht und war sowieso blöd. Gegen Abend wurde es immer schlimmer. Ich konnte niemanden reinlassen. Unser Nachbar kommt täglich vorbei…auch andere Freunde, die ich vertrösten musste. Ich sagte dem einem, er würde grade schlafen und anderen – Schatz ist krank..Grippe…kommt immer darauf an, wie „nah“ uns der jeweilige Freund/Besuch ist.

Gestern Abend, später am Abend, wurde Schatz ganz sanft und ruhig. Er entschuldigte sich wieder und sagte mir – im Grunde ist es ihm ja egal…er schrie mich am Tage an, das mich die Kunden abziehen und betrügen würden und ich würde es nicht raffen. Ich bin ja sowieso doof dumm und blöd…Abends sagte er das Gegenteil und eben, daß es ihm ja egal sein kann..er ist eh nicht mehr lange da…ich bin niemals böse mit ihm, wenn er mich anschreit, mich beleidigt…er kann nichts dafür…es ist nicht er…ich verstehe das, auch wenn es echt anstrengend ist, dabei ruhig zu bleiben und zu versuchen ihn zu beruhigen.

Den ganzen späten Abend war er super lieb zu mir. Wir haben gekuschelt, gewitzelt, geredet und alles war „wie früher“.

Heute morgen, schon so ab 4 Uhr, sagte er immer wieder, es wäre irgendwas komisch…anders..Er weiß nicht was es ist, aber er würde es deutlich spüren. Alles ist komisch…er weiß nur nicht was..um halb 7 war die Nacht dann auch endgültig für mich vorbei.. Schatz konnte einfach nicht schlafen…

Er sagte dann später, ich spürte wie sich wieder aggressionen stauten, das er kurz vor´m durchknallen wäre. Ich nahm ihn in den Arm. Er lehnte sich an mich ran.

Schatz schläft tagsüber wieder viel mehr…Nachts dementsprechend eben schlecht. Ich habe oft im Internet gelesen, daß es zu einer Tag/Nacht Verschiebung kommt…es wird alles nicht leichter…neulich habe ich mich dabei ertappt, daß ich darüber nachgedachte hatte, ihn doch in ein Hospiz bringen zu lassen. Ich war selbst erschrocken darüber. Das kommt für mich nicht in Frage! Ich weiß nicht woher ich die Kraft habe das alles durchzustehen, aber ich habe sie! Sicherlich habe ich Momente in denen ich überfordert bin…aber er ist mein Mann und er will zu Hause sterben und ich habe es ihm versprochen! Wenn er nicht mehr da ist, kann ich mir immer noch Hilfe suchen – falls nötig…aber so bin ich nicht…ich bin stark und habe schon andere extreme emotionale Sachen gestemmt…was es mit mir letztenendes macht, kann ich nicht sagen…das wird die Zukunft zeigen..auch wenn dieses eine Ausnahmesituation ist…

Ich lasse meinen Mann nicht alleine, auch wenn er noch so schimpft, noch so aggressiv ist, noch so beleidigend und abwertend ist. In den klaren Momenten, die gefühlt immer weniger werden, weiß er selbst, was er mir antut und es tut ihm mehr weh als mir…er kann es nicht kontrollieren..

Wenn er so böse zu mir ist, ist es nicht mal das schlimmste für mich…schlimm ist es zu sehen, wie ein geliebter Mensch zerfällt..körperlich und seelisch und ich kann ihm nicht helfen..er selbst kann sich nicht wehren, auch wenn er mit aller Macht dagegen kämpft.

Ich könnte Beruhigungsmittel holen…aber er diskutiert mit seinen „normalen“ Tabletten schon extrem. Auch wenn er sie anstandslos nimmt, wenn er „klar“ ist heisst das nicht, daß er sie nimmt, wenn er seinen Tobsuchtsanfall hat…

Der Tag heute ist noch jung, und er sagte mir gestern, daß er keine Lust mehr hat rumzuschreien..aber das liegt eben nicht in seiner Macht…auch wenn er es nicht will, es passiert einfach…

Bis dann

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s