Wochenende

Die Nächte sind ok. Seine Launen auch. Manchmal flippt er schnell aus, beruhigt sich aber schnell wieder. Meistens ist er „wie früher“…die Gedächtnisslücken sind super zurückgegangen und auch verwirrt ist er nicht..eigentlich…liegt an der höheren Dosis Kortison. Ich weiß, daß dies nicht so lange anhält..

Samstag war ich erstmal wie immer schnell einkaufen und Lotto spielen. Dann Haushalt. Gegen Mittag klopfte es an der Tür und ein Freund kam vorbei. Er brachte 1.2 Tonnen Holzbrikettes. Schnell noch unseren Freund und Nachbarn aus dem Bett geschmissen und abladen. Dafür hat er dann auch (gegen Geld) eine Menge Briketts abbekommen. 400 Kilo um genau zu sein, aber zu einem Freundschaftspreis. Schatz konnte nicht helfen und das hat ihn sehr genervt. Aber unser Nachbar und ich haben das schon gedeichselt. 10 Kilo wiegt ein Paket, ist halt öfter mal hin und her laufen – aber es ging. Unser Lieferfreund musste nach dem abladen gleich weiter, ging nicht anders. Kurz bevor wir fertig waren kam ein Kumpel vom Nachbar und der hat dann auch noch geholfen. Wäre zwar nicht mehr nötig gewesen, aber gut.

Dann war ich erstmal geschafft, aber super froh erstmal genug Holz nun da zu haben…soll ja mächtig runter gehen mit den Temperaturen. Mir taten die Oberschenkel etwas weh und ich dachte ich bekomme den Muskelkater des Jahrhunderts…am Sonntag aufgewacht und NICHTS. Hat mich doch etwas überrascht, kein Muskelkater, keine Verspannungen.

Ich bin am Sonntag wieder nicht zu den Eltern gefahren. Es tut mir irgendwie leid, habe ich sie nun auch schon seit einem Monat nicht mehr gesehen. Aber es geht nicht anders. Ich kann Schatz nicht über Stunden alleine lassen. Es geht ihm zwar soweit wieder „gut“, aber wenn er nicht aufs Klo kann – ist es halt blöd…ne Stunde geht immer mal….aber keinen halben Tag.

Ansonsten war das Wochenende recht ruhig. Schatz war gut drauf und alles war entspannt. Auch ihn aufs Klo zu bringen mit dem Bürostuhl geht mittlerweile flott und unkompliziert. Aber auch nur, weil er mich machen lässt. Wenn er immer meckert und schimpft usw wirds umständlich…die Woche soll ja der Klostuhl kommen, mal sehen ob dann der Transport noch einfacher wird…gehe mal von aus…

Gestern und heute haben Schatz und ich wieder geredet über das was ist…irgendwann sagte er zu mir, ich sähe nicht glücklich aus. Ich meinte: Das sagst du nicht im Ernst? – Doch, sagte er. Ich antwortete: Wie kann ich glücklich sein. So wie es jetzt ist? – Er würde es ja verstehen, aber er will das ich glücklich bin. Ich sagte leise: Das geht jetzt nicht…das was mich glücklich macht, ist fort…jeder Tag mit dir ist ein Geschenk..aber das reicht nicht aus um richtig glücklich zu sein, so wie wir es waren…vorher…. Es ist Glück….aber ich bin nicht glücklich…der schwarze Schatten ist einfach zu allgegenwärtig…

Er flüsterte fast, daß er das wisse…es täte ihm so leid. Danach schwiegen wir eine ganze Weile. Jeder war in seinen Gedanken vergraben. Bevor wir uns ganz in den Gedanken verloren hätten, rissen wir uns da wieder raus – ganz einfach…Schatz musste mal..

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s