Korstison sei Dank

Die letzten Tage waren viel besser. Er und ich können in der Nacht paar Stunden am Stück schlafen. Er muss 1 bis 2 mal raus in der Nacht, aber das ist ok..kein Vergleich zu der schlimmen Woche, als er gestürzt war. Ich dachte ernsthaft in dieser Woche stirbt er..er hatte alle „Anzeichen“.

Aggression, Bettflucht, Unruhe, Verwirrtheit, Nesteln an der Kleidung, „ich muss weg“ Reden, Schmerzen, fahler Blick usw…er hat die Woche aber überstanden und jetzt ist es so, wie es vor dem Sturz war….Kortison sei Dank..seine Verwirrtheit und seine Aggression haben stark nachgelassen. Er hat immer noch Erinnerungslücken, aber auch nicht mehr so schlimm.

Mit dem Laufen ist es so eine Sache. Er steht auf und steht auf seinen 2 Beinen, auch wenn ich grade mal den Raum verlasse..wenn ich das sehe, bleibt mir das Herz stehen. Nur mit dem Laufen selbst, ist es schwierig. Er lässt sich aber darauf ein, sich auf den Bürostuhl zu setzen, damit ich ihn für den Stuhlgang aufs Klo schieben kann. Der Pflegediensttyp hat gesagt, wir sollten uns einen Toilettenstuhl holen. Nicht das er ihn auch gleich benutzen sollte, aber es gibt ja welche mit Rollen und so wäre der Transport um vieles einfacher als mit einem Bürostuhl…sobald ich den Bescheid der Pflegestufe habe, hole ich dann einen solchen Stuhl. Ich hätte ja schon längst einen, aber die sind nicht ganz billig – also Gute – und so bekomme ich den als Hilfsmittel…es ist zwar einerseites egal, aber wenn es Kosten spart ist es gut…ich habe nicht so viel Geld mehr…

Das Kortison drückt die Ödeme im Gehirn etwas runter, sodaß er eben nicht mehr so verwirrt ist usw. Das ist aber kein Dauerzustand und ich weiß nicht, in wie weit wir die Dosis erhöhen können…ich denke, trotz des Sturzes, war die schlimme Woche nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was mich in naher Zukunft sowieso erwarten wird…Aggressionen, Verwirrtheit, Gedächtnislücken…die Metastasen sitzen blöderweise hald genau an diesen Stellen, die eine Wesenveränderung hervorrufen..von der Lähmung mal ganz angesehen…

Zur Zeit bin ich nur froh, daß er Vorschläge von mir annimmt, sich anfassen lässt wie es besser ist zum Heben usw und das er seine Tabletten ohne große Diskussionen annimmt. Trotz alledem, kann ich ihn nicht lange alleine lassen..alleine schon wegen dem Urinieren. Wenn er gepinkelt hat, kann ich vielleicht mal eine halbe Stunde/Stunde weg..einkaufen oder so..aber ich fühle mich trotzdem nicht wohl dabei, wer weiß schon auf welche Ideen er kommt, wenn ich nicht da bin..ich habe Angst das er was versucht und dann wieder stürzt…

Er trinkt auch wieder viel mehr, trotzdem ist der Urin etwas dunkel..auch regelmäßig essen ist wieder drin.Eigentlich Pizza, aber ich habe auch schon normale Sachen gekocht und er hats gegessen..es kommt halt darauf an was ich koche..er muss es mit einer Gabel aufspießen können, da er seine linke Hand nicht benutzen kann. Lähmung.

Er schläft im Moment wieder..er schläft viel…daduch, daß es ihm scheinbar besser geht, schürt es in mir wieder die Hoffnung..aber ich bin Realist..es tut mir so weh…jetzt um Erlösung zu bitten kommt mir wieder so falsch vor…er leidet nicht so wie in der schlimmen Woche nach dem Sturz…aber es ist alles nur aufgeschoben…Kortison sei Dank…aber es trügerisch…

Ich muss morgen, oder übermorgen zum HA. Abgesehen davon, daß ich Rezepte brauche, müsste ich mich auch mal mit Dok unterhalten über das weitere Vorgehen…wie weit können wir das Kortison zB steigern, wie ist das mit den Wassereinlagerungen usw…auf die Bank muss ich auch…ich bin so dankbar für jeden Tag…ich wünschte, er wäre gesund..wollten wir doch in naher Zukunft noch Pläne verwirklichen..unseren 11. Hochzeitstag nachholen, kirchlich heiraten und einfach noch eine Menge Spaß am Leben haben…warum nimmt ihr ihn mir weg..was habe ich getan, um so bestraft zu werden..Fragen auf die es natürlich keine Antwort gibt…ich rufe seit Tagen seine verstorbene Mutter an..er sollte abgetrieben werden, aber sie hat ihm das Leben geschenkt..ich bete zu ihr – ihm ein 2. mal das Leben zu schenken..das wäre mein größter Wunsch…es passieren so unglaubliche Dinge auf der Erde…können wir nicht auch eines dieser Wunder sein?

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s