Der Himmel ist leer

Schatz liegt auf der Couch und schläft. Ich liege auch auf der Couch und schaue aus dem Fenster. Der Himmel ist bedeckt mit Wolken. Diffus, keine klar abgegrenzten Wolken, einfach nur bedeckt und regnerisch. Ein Flugzeug fliegt am Fenster vorbei. Ich denke mir…wohin bringst du mich? Gleichzeitig weiß ich, daß ich vor meinen Gefühlen und Gedanken nicht fliehen kann…mehr denke ich nicht.

Der Himmel ist leer…eine Taube kreuzt das Bild. Elegant und gekonnt zieht sie ihre Flügel an sich ran um sie gleich wieder auszubreiten um eine Kurve zu fliegen. Ich denke mir, ein Vogel müsste man sein. Man könnte alles von oben betrachten und Abstand nehmen. Es wäre alles so weit weg und leicht. Ich möchte kein Vogel sein.

Wieder ist der Himmel leer. Ein weiteres Flugzeug fliegt durch mein Bild. Tiefer als das andere, denn das flog sehr hoch und war ganz klein. Dieses ist wohl gerade gestartet. Wohin bringst du mich? Als das Flugzeug weg war, sah ich einfach nur wieder aus dem Fenster, ohne einen Gedanken zu fassen. Ich beobachtete diese kleinen Glitzerteilchen, die einem durchs Auge schwimmen, wenn man in den Himmel schaut. Es waren viele und sie schwammen wirr durcheinander.

Mein Blick traf einen Schwarm Gänse, die nun am Fenster vorbeiflogen, hoch oben in der Luft. Was haben Vögel für ein Leben? Sind sie glücklich? Können sie Trauer begreifen? Schatz hustet, er hat sich etwas verschluckt im Schlaf. Mein Blick wendet sich vom Fenster ab und schaut zu ihm herüber. Alles gut.

Gestern wollten wir zum Blutabnehmen gehen. WIr standen sehr früh auf und machten uns fertig. Wir sind los gegangen. Durch den Hof und raus auf die Strasse. Ein paar Meter weiter sagte Schatz, er schaffe es nicht bis da runter…er war sehr wackelig auf den Beinen und es war ihm sehr unangehnem mit dem Gehstock gesehen zu werden. Er schaffte es aber nicht deswegen…es war seine Kraft die ihn verließ und er würde es nicht schaffen..

Wir drehten um und ich bin dann schnell alleine runter zum Hausarzt. Dort angekommen sah ich, daß der Hausarzt geschlossen hat…was eine Scheisse….oh man, wenn sich Schatz jetzt da runter geschafft hätte, wäre es aber mal richtig blöd gewesen..ich bin dann erstmal auch wieder Heim und zu schauen wo die Strasse der Vertretung ist. Ich kenn die Strasse zwar, war mir aber nicht sicher wie ich da hinkomme…kurz auf einen Strassenplan geschaut und dann los zur Vertretung. Wäre alles nicht schlimm gewesen, also das der HA zu hat, wenn ich nicht Schmerzmittel für Schatz gebraucht hätte.

Rezept geholt und eingelöst und das Wochenende war erstmal sicher…Montag muss ich dann sowieso zum HA gehen, brauche selbst auch was.

Heute verlief der Tag wie gewohnt. Aufgestanden, wach geworden und einkaufen gefahren. Schatz ist gefahren und ich war einkaufen. Sind was das angeht ein neu eingespieltes Team..nur für wie lange noch….Schatz hat dann den Tag damit verbracht zu schlafen. Ich habe etwas gearbeitet und den Haushalt gemacht. Nichts besonderes eben. Er ist bisschen knatschig heute. Einmal baute er sich zu einem agressiven HB Männchen auf, auf irgendwie konnte ich ihm den Wind aus den Segeln nehmen und nach einer kurzen Schweigepause, murmelte er leise, daß er das ja immer alles nicht so meint…ich sagte, daß ich das weiß…

Er schaut nun Sportschau und ich mache gleich Abendessen. Heute Nacht hatte ich einen komischen Traum…ich träume überhaupt seltsame Sachen seit paar Wochen, aber heute der Traum hat mich IM Traum sehr verzweifeln lassen…schreibe morgen darüber…

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s