Boah hat es uns erwischt

Diese Woche ist echt schlimm. Die letzten Tage hat es uns voll erwischt, ungeahnt heftig. Das letzte mal, als ich dermaßen krank war, liegt ein paar Jahre zurück.

Schatz hat es einen Tag vor mir niedergeschmettert. Das hat mir quasi Zeit gegeben für ihn alles zu besorgen. Antibiotika und freiverkäufliche Mittel. Am Dienstag ging es mir immer schlechter, aber es ging eigentlich. Dachte bei mir fliegt es nur kurz vorbei, einen Tag oder so und dann wieder gut. So ist es oft bei mir, ich werde eigentlich nicht krank.

Am Mittwoch hatte unser HA zu, wegen Abrechnung, und mir ging es elend. Ich konnte zwar noch alles machen, also Essen kochen und Haushalt, aber es war halt sehr anstrengend alles. Vormittags ging es gut, aber im Laufe des Tages immer schlechter. Ich beschloss mir vorsichtshalber auch Antibiotika zu holen.

Donnerstag früh ging es mir zunächst besser. Ich habe mir 2 Wick Day Med in den Kopf gejagt und bin los um Hausarzt. Ich habe meine Antibiotika bekommen und bin wieder nach Hause. Sofort habe ich diese genommen. Als die Wick aufgehört hatten zu wirken, ging es mir richtig schlecht. Nichts mehr ging. Ich hatte Husten, die Nase lief, Kopfweh und Rückenschmerzen. Das volle Programm. Schatz ging es zum Glück schon wieder deutlich besser und hat sich um mich gekümmert. Er hat mir meine Decke geholt, das ich frierend und zitternd vor Schüttelfrost auf der Couch lag. Er hat mir Tee gekocht und sich auch sonst um mich gekümmert. Mir war ständig eisig kalt. Schatz hingegen war es warm. Er saß nur mit T-Shirt neben mir. Am Abend hatte ich mal Fieber gemessen. Ich habe mich nicht fiebrig gefühlt, aber ich wollte es einfach abklären und siehe da – 38.5…erhöhte Temperatur.

Gegessen hatte ich schon am Mittwoch nichts und auch am Donnerstag nichts. Ich hatte absolut keinen Hunger. Schatz hat sich eine Pizza gemacht. Mir tat es so leid, ich wollte nicht akzeptieren das ich so krank bin. Schatz braucht doch meine volle Unterstützung. Aber es ist wie es war und ich habe mir dann die Auszeit genommen. Ich habe am Donnerstag nur gelegen und geschlafen. Wenn ich mal wach war, den Sud aus Zitrone und Honig gelöffelt und Tee getrunken. Natürlich auch morgens immer an die Tabletten gedacht. An die normalen und die Antibiotika für uns beide. Schatz nimmt jeden Abend WickMediNait und es hilft enorm. Zum Glück. Ich nehme das nicht…

Freitag war auch Mist. Mir ging es Vormittags bzw. morgens erst scheinbar besser, aber schon kurz nach dem Aufstehen ging es mir weiterhin elend. irgendwie besser insgesamt zwar, aber immer noch elend. Ich habe den Freitag wieder nur liegend auf der Couch verbracht und habe eigentlich nichts gemacht. Der Husten ist das schlimmste. Es tut in der Lunge weh und im Rücken. Meine Nase ging eigentlich. Der Fließschnupfen hat sich zu einem festen zähen gelbgrünen Sekret gewandelt. Fieber hatte ich nicht mehr.

Schatz hat sich soweit er konnte um mich gekümmert. Zum Glück hat sich unser Freund und Nachbar um alles andere gekümmert. Er war einkaufen für uns, denn das hätten wir beide nicht geschafft. Ich schon gar nicht und Schatz auch nicht. Er ist auch noch krank, aber schon viel gesünder als ich. Aber er hat ja auch noch die anderen Probleme..

Heute ist Samstag und es geht mir besser. Ich bin noch matt und bleibe weiter auf der Couch und mache gar nichts. Richtig auskurieren ist die Devise…Husten tut weh, mein Rücken auch…

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s