Sonntag – Renovierungstag

Gestern bin ich nicht zu meinen Eltern gefahren. Ich wollte ja am Samstag schon streichen, habe es aber nicht mehr geschafft. Gestern habe ich mir die Zeit dann genommen. Erstmal schön ausgeschlafen, dann gefrühstückt bzw. wollte Schatz schon was warmes Essen – Mittagessen. Früher als sonst, es war halb 12 Uhr etwa. Es war gegen halb 1/1 Uhr als ich dann angefangen habe. Schatz lag auf der Couch und hat Fernseh-geschlafen. Alle Stunde habe ich eine Pause gemacht und gleichzeitig immer mal wieder nach Schatz geschaut. Alleine streichen, bei einer Deckenhöhe von ca. 3,40m ist schon anstrengend. Hatte leider keine Teleskopstange und so habe ich erst die obere Wandhälfte gestrichen, dann die untere. Der Raum ist jetzt auch nicht so groß, war aber trotzdem anstrengend.

Was auch mühsam war – wir hatten vorher Apricot an den Wänden und ich dachte zunächst das Weiß deckt nicht. An manchen Stellen ist das Orange wieder durchgekommen und es hat auch Schatten gegeben. Da musste ich halt nochmal darüber streichen. Gegen halb 6 Uhr Abends war ich dann endlich fertig. Ich bin duschen gegangen, mir tat alles weh. Die Schultern, der Rücken und meine Arme. Nichts mehr gewohnt…

Nach dem duschen habe ich den Boden sauber gemacht. Ich hatte keine Folie auf den Boden gelegt und der war nun voll mit Farbtropfen. Gegen 7 Uhr war ich dann fertig…fix und fertig. Mich hat es geärgert, daß immer wieder Schatten raus kamen. Heute morgen jedoch sahen die Wände sehr gut aus.

Die Farbe hat natürlich nachgezogen und ich war dann zufrieden.

Schatz hat den ganzen Tag nur geschlafen und war zum Essen wach. Er hatte gestern viel Hunger. Erst hatte ich Reis mit Cevapcici und Salat gemacht. Abends wollte er nochmal eine Suppe. Im Vergleich der letzten Tage war das viel. Gegen Abend war er wach. Ich war etwas erschrocken, denn ich bemerkte, daß seine Hände bzw. die Finger ganz blass waren. Auch die Fingernägel waren sehr blass und ich bilde mir ein, auch etwas bläulich. Ich weiß wie das aussieht, es war nicht schlimm. Aber eine gaaaaanz leichte Blaufärbung war da. Auch seine Lippen waren sehr dunkel. Nicht blau, eher lila. Krasse Sauerstoffunterversorgung. Schatz hat sich aber gut gefühlt und nach ein paar Minuten hatten seine Fingernägel wieder eine rosa Farbe und die Lippen waren hell. Hat sich bis jetzt auch nicht mehr geändert. Die Nägel sind rosig, die Hände nicht blass und seine Lippen auch zartrosa.

Husten tut er hin und wieder. Mittlerweile häufen sich auch die Blutbeimengungen im Auswurf wieder, aber (noch) nicht so heftig wie das mal war. Eher hell und wenig. Dafür hat er dann in der Nacht kaum geschlafen. Er war bis halb 4 Uhr morgen wach und schaute fern. Irgendwann meinte ich, er solle doch versuchen jetzt zu schlafen und grummelnd hat er sich dann umgedreht. Ich habe den Fernseher ausgemacht und konnte nun auch besser schlafen. Ich konnte schon schlafen, aber bin immer wieder aufgewacht, eben weil der Fernseher lief. Ist nicht schlimm, nur in dem Moment etwas nervig will ich sagen.

Heute morgen bin ich zum Hausarzt. Ich brauchte Rezepte. Dort angekommen, entschloss ich mich auch zu ihm reinzugehen. Ich hatte ein paar Fragen. Es hat zwar noch etwas Zeit, aber ich wollte schon mal wissen – wen rufe ich an, wenn es soweit ist? Tagsüber ist klar…den Hausarzt..aber wenn er Nachts stirbt?, oder am Wochenende? Hausarzt sagt – da kann ich den Notarzt anrufen. Der würde vielleicht erstmal nur einen vorläufigen Totenschein austellen, und dann am nächsten Werktag der Hausarzt hinzukommen. Da aber die Todesursache bekannt ist (in dem Fall) wäre das auch so kein Problem. Es ist zwar noch etwas Zeit, aber ich muss mich auch mit solchen Dingen beschäftigen, solange ich „die Luft“ dazu habe. Irgendwann werde ich keine Zeit mehr haben um mich um so Sachen zu kümmern und dann stehe ich da – völlig uninformiert und hilflos. Ich stelle auch ein paar andere Fragen und der Dok hat mich gut beraten.

Nächste Woche sollen wir zum Blutabnehmen kommen. Dok sagt, falls Schatz das nicht schafft, wegen Anstrengung und so, käme er zu uns – kein Problem. Ich soll dann nur kurz anrufen. Aufgrund des Gesprächs hat Dok mir noch ein weiteres Medikament aufgeschrieben, um Krebs Symptome zu lindern. Je nach Blutbild gibt es dann auch eine Erythrozyten Bluttransfusion. Sehen wir dann alles nächste Woche.

Gestern Abend hat mir alles weh getan, konnte mich kaum noch bewegen. Ich dachte an einen Muskelkater des Jahrhunderts, aber heute morgen war fast gar nicht. Ein bisschen die Oberarme, aber nur ganz wenig. Hauptsache ist, der Raum ist gestrichen und wie neu und ich kann nun die Tage meinen Schreibtisch und einen großen Schrank rüber bringen und es ist Platz im Wohnzimmer. Den werden wir brauchen..irgendwann…

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s