Ich träume

immer mal wieder von meinem Schatz. Also er kommt eigentlich recht häufig in meinen Träumen vor – schon immer. In meinen Träumen ist er gesund – das war bis vorgestern so. Da war er das letzte mal in meinem Traum – gesund. Heute Nacht war er wieder in meinem Traum und er war krank. Todkrank. Ich denke, jetzt ist alles das auch in meinem Unterbewusstsein angekommen bzw. fängt es jetzt an die Dinge zu verarbeiten.

Gestern Abend lag mein Schatz auf der Couch und wir haben ferngesehen. Auf einmal wurde ihm brechendschlecht – so wie es schon mal war. Es hielt nicht sehr lange an – zum Glück. Sein Gesicht war voller Angst, seinen Blick werde ich nie vergessen.

Später waren wir beide jedoch wieder vergnügt und alles war gut. Um Mitternacht haben wir den Tv ausgemacht und haben dann geschlafen. Die Nacht war bisher – ab 3 Uhr musste Schatz alle Stunde raus. Wiederholt sich jede Nacht  seit dem ich das erste mal dies erwähnte.

Heute Morgen war aber etwas anders. Als wir aufwachten, lachte Schatz und es war so, als wäre nie was gewesen. Er sah gut aus, nicht blass oder so, und er lachte. Das erste mal seit Wochen, daß er morgens nach dem Aufwachen lacht. Schmerzmittel wollte er keine, er hatte keine Schmerzen. Auch das erste mal seit dem er wieder zu Hause ist, seit 3 Wochen etwa.

Als ich mich fertig gemacht habe, um zu meinen Eltern zu fahren, stellte ich ihm Schmerzmittel hin. Gegen Mittag habe er die auch genommen – sagt er. Der Tag bei meinen Eltern war wie immer sehr lustig und es hat Spaß gemacht. Mam hat Schinken-Nudeln mit Ei und Gurgensalat gemacht – leggaa. Wie jeden Sonntag eine Runde Mensch-ärgere-dich-nicht und danach Rommé. Zum Karten spielen sind wir aber ins Haus. Die Luft war zu drückend und drinnen war es angenehmer.

Gegen 3 Uhr kam Schatz – abgemacht war halb 4 Uhr – und ich fragte, warum er schon so früh da wäre, nachdem ich ihn mit einem Kuss begrüßt habe. Er war noch an der Tankstelle und hat sich in der Zeit vertan, hatte nicht mehr dran gedacht das ich heute bis halb 4 bleibe. War sein Vorschlag im Übrigen. Wir haben dann aufgeräumt und sind nach Hause gefahren. Die armen Ohren von Mam, war heute auch wieder ein durcheinander gebabbel und gespaße.

Zu Hause angekommen habe ich erstmal was zu Essen gemacht. Warmen Kartoffelsalat mit Hähnchennuggets, natürlich auch selbst gemacht. Dabei haben wir einen Film im Tv gesehen. Danach gab es für Schatz erstmal ein Verdauungsschläfchen, während ich die Küche wieder sauber gemacht habe.

Heute machen wir nicht mehr viel. Später gibt es noch einen Smoothie – dann gemütliches Zusammensein.

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s