Schlimme Nacht – Tag ok

Gestern, nach dem Einkaufen, sind wir direkt in den Garten und haben es uns gut gehen lassen. Es war so super schwül und Schatz hatte seine Füße im Wasser. So konnte man es gut aushalten. Nach 2 Stunden im Garten wurde es Schatz zuviel und wir sind wieder ins Haus. Er lag dann auf der Couch und schlief gleich ein.

Als er aufgewacht war, wollte er gleich Schmerzmittel haben. Das erste Mal am Tag – dafür aber dann richtig. Mittlerweile sind wir auf die Höchstdosis von 40 Tropfen angelangt. Die haben nicht richtig gewirkt und ich gab ihm noch Paracetamol. Dann waren die Schmerzen erstmal weg. Er schlief wieder.

Gegen Spätnachmittag habe ich die lecker Gemüsesuppe mit Käsewürfel gemacht und Schatz hat 2 Teller von gegessen. Es ist zwar jetzt nur Suppe, also nichts zur großen Gewichtszunahme, aber schonend gekoch und von daher voller Vitalstoffe.

Gegen Abend wurde er dann wieder ruhiger. Wieder Schmerzmittel in hoher Dosis und gemütliches fernsehen. Wir haben dann paar Übungen gemacht und dabei ist mir schreckliches aufgefallen. Einerseits sagt Schatz – er könne gefühlt besser laufen (was ich nicht sehe) und anderereits baut sein linkes Bein immer mehr ab. Ich habe gestern ein Bein hochgehoben und nur mit dem Fuß gekreist – einmal rechts rum, einmal links herum – dann mit dem anderen Bein. Schatz machte dies nach und mit dem rechten Fuß ging das ganz normal. Der Linke Fuß gehorchte jedoch gar nicht. Weder links herum, oder rechts herum. Er kann seinen Fuß zwar einigermaßen nach oben und unten biegen, aber keine Kreise machen. Es ist wie als wäre er gelähmt…was das Bein ja irgenwo auch ist. Schatz meinte auch, das linke Bein fühle sich kalt an – aber wenn ich ihn berühre ist er warm. Laufen an sich geht – wie gehabt. Noch ist die Kraft da, sodaß er nicht einknickt.

Gegen halb 11 Uhr ist er dann wieder eingeschlafen. Ich konnte nicht schlafen, war zwar kaputt – aber konnte nicht einschlafen. Ich habe weiter ferngesehen. Um Mitternacht etwa ist er aufgwacht – bis dahin hat er sehr unruhig geschlafen. Als er wach war, brauchte er sofort wieder Schmerzmittel. Er hat starke Rückenschmerzen.

Gegen 2 Uhr etwa ist er wieder eingeschlafen und ich kurz darauf. Ich habe schlecht geschlafen, ich weiß nicht warum. Bin dauernd aufgewacht, obwohl Schatz ruhig geschlafen hatte. Ich konnte einfach nicht richtig schlafen…ohne Gedankenstrudel, oder so – habe gar nichts gedacht…

Heute morgen sind wir beide kaputt aufgewacht und Schatz wollte sofort Schmerzmittel haben. Tropfen und Paracetamol. Wenn das so weiter geht, muss ich stärkere Mittel holen…irgendwann vielleicht sogar Morphium. Wenn es soweit ist, dauert es auch nicht mehr lange..es ist hart sowas zu wissen.

Seit heute morgen hustet er auch wieder Blut. Nicht jedesmal, nur wenn er heftig husten muss. Insgesamt hustet er nicht mehr so viel wie noch vor dem Krankenhaus, oder während er da war. Trotzdem…

Die Schmerzmittel haben schnell geholfen und wir sind dann zum Einkaufen. Das Laufen hat ihn heute mehr als sonst angestrengt. Schatz sagte, schon die Tage, daß er sich wohl verlegen hat. Ich denke aber, das die Rückenschmerzen von der Lunge kommen…auch die Narbe von der Thoraxdrainage schmerzt. Es hat geeitert, ist aber schon viel besser geworden, dank der Salbe vom Dok. Aber eine noch nicht verheilte Narbe, die entzündet ist – ist auch eine Keimeintrittspforte und ich hoffe, daß sich da nichts in die Lunge gezogen hat. Das würde grade noch fehlen!

Schatz war seit heute morgen sehr maulig und motzig. Als wir vom einkaufen wieder kamen, habe ich essen gemacht. Es gab Reis mit Gemüse – chinesisch angehaucht wieder. Also mit Karotten, Lauch, Paprika, Ingwer, Sojasoße und Rosenkohl. 2 Teller hat er gegessen und schon währen dem Essen stieg seine Laune. Ganz nach der Snickers Werbung – ist jemand motzig, gebe ihm was zu essen. Er ist ganz vergnügt im Moment und veräppelt mich manchmal. Ein gutes Zeichen – solange keine Schmerzen da sind, ist alles gut soweit.

Morgen wollte ich mal wieder zu meinen Eltern fahren. Ich lasse ihn einerseits ungern alleine, aber ich denke, da morgen Sonntag ist und eh nichts los, kann ich ihn für ein paar Stunden alleine lassen. Schmerzmittel stelle ich ihm zurecht und bevor ich fahre, mache ich ihm was zu Essen. Ich weiß ja auch nicht, wie es den Sonntag drauf ist. Vielleicht kann ich eine ganze Weile nicht zu meinen Eltern fahren…aber daran denke ich jetzt nicht. Ich möchte wissen, wie es ihnen geht – persönlich und nicht über technische Medien. Wenn was sein sollte, bin ich auch sofort bei meinem Schatz. Das geht schon.

Ich freue mich meine Eltern und meine Sis mal wieder zu sehen. Denke das mir das auch gut tut, wenn ich „mal aus der Situation“ raus komme – auch wenn ich es mit einem „schlechten Gewissen“ mache. Aber so bin ich halt. Ich habe zwar schon meine Rückzugspunkte, aber das ist auch wieder was anderes.

Schatz hält grade seinen Verdauungsschlaf und wenn er wach ist, mal sehen. Dann machen wir mal langsam seine Übungen und vorallem – ganz wichtig – seine Atemtherapie. Ansonsten haben wir alles erledigt und müssen auch nicht mehr raus. Der Tag läd heute sowieso nicht zu ein, was draussen zu machen. Ich mag zwar das Wetter heute, es regnet, es stürmt und windet und zwischendurch ist auch mal die Sonne da, aber es ist trotzdem eher ein Indoor Wetter.

Muss jetzt spülen und die Küche sauber machen. Dann gammel ich auch etwas vor dem Tv, oder spiele was am PC, bis Schatz bereit ist für seinen „Sport“.

Bis dann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s