Saftfasten 2. Tag

Hallo zusammen B)

So der erste Tag (gestern) ging schnell gut rum, keinen Hunger gehabt – alles bestens.

Ich habe gestern Abend eine Gemüsebrühe gemacht, leider die Bilder vergessen :-/ aber ist ganz einfach.

Ich habe in einem großen Topf 2 Liter Wasser zum kochen gebracht, dann 2 Päckchen Suppengrün, Zwiebel, Knoblauch, Tomaten in grobe Stücke geschnitten, Gewürze hinzugefügt und das alles dann 1 Stunde sanft köcheln lassen. Nach der Stunde die Brühe abgießen und tadaa selbstgemachte Gemüsebrühe 😉 Das Gemüse habe ich weg geworfen, da ist ja nichts mehr drin und total zerkocht ist es auch..

Hier die Zutaten im Einzelnen:
6 Karotten
3 von den Lauchstücken
1 Sellerie
2 Tomaten
1 Zwiebel inklusive Schale – das gibt ne schöne Farbe
1 Knoblauchzehe
3 Nelken
2 Wacholderbeeren
Salz
Pfefferkörner
und Wasser halt 😉

Abends habe ich dann ein großes Glas Brühe mit Sambal Oelek (Chilipaste) verfeinert. Es war angenehm scharf und insgesamt hat die Brühe sehr gut geschmeckt.

Mein Mann sabberte die ganze Zeit schon über dem Topf – habe für ihn dann Abend einen Teil der Brühe in einen anderen Topf gefüllt, neues Gemüse reingeschnibbelt, auch Kartoffeln und Wienerle und er hat dann eine leckere sehr schmackhafte Gemüsesuppe bekommen ♥

HEUTE

Heute morgen gabe es einen Fastentee, ohne Zucker usw das ist klar 😉
Zum Mittag habe ich mir dann folgenden Saft gemacht:

Zutaten
eine halbe Salatgurke
eine halbe Rote Beete Knolle (bereits geschält BIOware – gab nichts anderes, aber egal)
3 Karotten
1 halben TL Öl (braucht man für die Karotten zum Vitaminlösen)
einen Spritzer Zitronensaft.

Das saften hat heute besser geklappt, jetzt weiß ich wie ich das Ding festhalte und gleichzeitig Saft machen kann 😉

Mich hat gewundert, das nur so wenig „Abfall“ raus kommt, als ich das Teil dann aber auseinander genommen habe zum spülen, hing 3mal so viel in der Maschine :))
Wie man sieht, ist etwas von der Gurkenschale in großen Stücken rausgeflogen und von der Roten Beete war nichts mehr zu sehen :>>

Der fertige Saft hat etwa ein halbes Glas ausgemacht, den ich einfach mit kaltem Leitungswasser aufgefüllt habe. Etwas Öl dran und etwas Zitronensaft und SEHR LECKER ♥

Gestern habe ich dann wieder viel gelesen und sehr widersprüchliche Dinge…erst habe ich gelesen das man die Säfte UNBEDINGT verdünnen sollte, woanders dann gelesen, das die meisten die Säfte pur trinken |-|

also watt denn nu…denke aber pur ist ok, denn O-Saft trinkt man auch nicht verdünnt :))

Ach ja – wobei sich aber ALLE einig waren ist:
Den Saft nicht wie ein Glas Wasser abschütten, sondern sich soviel Zeit lassen, als wenn man eine Mahlzeit isst – also ca. 15 bis 20 Minuten eben…na gut :>>

Heute Nachmittag werde ich ein Glas Buttermilch trinken und heute Abend wieder ein Glas Brühe mit Chili – das regt die Verdauung gut an….apropo Verdauung….

es ist der 2 Tag erst und mir ist aufgefallen das weder mein Stuhlgang riecht und auch nicht meine Pupse..sorry, aber das muss mal erwähnt werden :)) 😉

In diesem Sinne :wave:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s