Saftfasten Einleitung

Hallo zusammen B)

Ich habe mir für diese Woche vorgenommen mal eine Woche zu fasten.
Keinen Alkohol, keinen Kaffee (trinke ich eh nicht so oft) kein festes Essen – Gemüsesäfte (stehe nicht so auf Obst), Tee, Wasser und Buttermilch werden meine Begleiter in dieser Woche sein…vielleicht auch mal eine Brühe für zwischendurch..

Es sind zwar nur 5 Tage, aber die Buttermilch wird mein Eiweißlieferant sein…es gibt in 5 Tagen keinen Mangel oder so, aber sicher ist sicher :yes:

Auch mache ich das nicht primär um Gewicht zu verlieren, sondern eher der Gesundheit wegen. Ich habe seit Monaten schon meinen RheumaSchub und ich erhoffe mir damit den Basen-Säuren-Haushalt wieder in Ordnung zu bekommen. Rheuma kommt durch eine Übersäuerung…zuviel Harnsäure was weiß ich :))

Ich nehme regelmäßig Medikamente und alle sagen (Internet) das man UNBEDINGT einen Arzt vorher aufsuchen sollte…die habe ja auch Recht … ABER es sind nur 5 Tage! Da werden sich meine Werte ja nicht sooo krass verändern, als wenn ich es 10 Tage, 3 Wochen, oder gar 40 Tage machen würde..das wäre was anderes…aber einen Gesundheitsboost wird es auf alle Fälle – da reichen erstmal 5 Tage aus 😉

So…um gewappnet zu sein, habe ich am Samstag ordenlich eingekauft.
Ich habe Saftfasten noch nie gemacht und wusste nun nicht wie die Mengen sind.
Habe dann erstmal das gekauft

4 Päckchen Fleischtomaten
4 Kilo Karotten
einen Weisskohlkopf
3 Salatgurken
Rettich (3 knollen)
2 Pack Rote Beete
3 mal Brokkoli
Paprika 3 mal – diese 3er Packs
einen Blumenkohl
Sellerieknolle so groß wie eine Melone
eine Fenchelknolle (habe ich noch nie gegessen – versuche das aber mal)
Radieschen

Buttermilch

dann noch 3 mal Suppengrün, für die Brühe – oder auch nicht hahaha ;D

Nach Bedarf kann man diese Säfte auch würzen mit
Pfeffer, Salz, Zitronensaft (echte Zitrone), Chili, Kräuter, Öl…das Öl ist zB wichtig bei den Karottensäften, der Körper kann sonst die Vitamine kaum, oder gar nicht aufnehmen. Aber paar Troppe Öl machen den Kohl nicht fett 😉

Sollte ich was vergessen haben – nicht schlimm, ich mache Bilder von dem Gemüse vor der Verarbeitung und dann ein Bilder wie es als Saft aussieht :>>

Das Bild zeigt einen kleinen Teil von der Masse an Gemüse :b

Jeden Morgen trinke ich 1 Tasse Mate-Tee und dann wenn der erste Hunger kommt, meistens so zwischen 12 und 14 Uhr, mache ich mir frisch einen Gemüsesaft.

Meinen ersten hatte ich schon :>> nach diesem Rezept aus dem Netz

3 BrokkoliRöschen, 1 Knoblauchzehe, 2 Tomaten, Sellerie (ein Teil aus dem Suppengrün) und eine halbe grüne Parika

Gemüse waschen – ganz wichtig – dann putzen und kleinschneiden, damit es in die Öffnung vom Entsafter passt. Wenn alles durch ist, sieht es so aus

Recht trockener Pampes :))

Obwohl ich die ganze Paprika genommen habe, und mehr Brokkoli sind etwa 300 ml rausgekommen. Die Fasern schwimmen oben und unten der reine Saft.

Einmal umrühren und dann probieren…schmeckt ungewohnt, ich habe die Paprika sehr rausegschmeckt und was dann witzig war – es wurde scharf |-| kann das von der Mini Knoblauchzehe sein? Mein Schatz meinte, könnte auch der Sellerie sein :>> er hat natürlich auch vor lauter Neugierde mal probieren wollen und meinte dann nur – mh ok, schmeckt nicht schlecht :yes:

Ich habe nach dem ersten Schluck bissl Salz rangetan – hat irgendwie dann „besser“ geschmeckt, obwohl der erste Schluck nicht schlimm war oder so – eben ungewohnt 😉

Ausgetrunken, in langsamen Schlucken und dann den Eintrag hier angefangen….lustiger Weise wurde mir dann voll schummerig |-| VitaminSchock |-| :>> 😉 haha keine Ahnung, nach ein paar Minuten war es wieder weg..

Lag warscheinlich daran, das ich zum Einen den Saft NICHT verdünnt habe mit Wasser (Verhältniss 1:3) und zum Anderen den auch innerhalb von 5 Minuten getrunken habe…das kann gefährlich sein, weil die ganzen Vitamine etc zu schnell in den Organismus gelangen….das ist nicht so toll 😉

Auch ist nur 1 Glas am Tag angeraten, also lege ich mal los und koche mir Brühe 😉 die kann man wie Wasser die ganze Zeit trinken :>>

Wie es heute weitergeht, könnt ihr dann morgen verfolgen, sollte ja auch nur die Einleitung sein :>>

In diesem Sinne :wave:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s