SommerEssen Rezept

Photobucket

So hier das Bild – das Rezept folgt sofort :b

Zutaten: für 4 – 6 Personen
1 Blumenkohl, am besten frisch
1 grüne Paprika
1 große Zwiebel, oder 2 kleine
ca. 8 Radieschen
500 ml Naturjoghurt 1.5%
3 Scheiben gekochten Schinken (nach belieben)
2 EL Senf, mittelscharf
Salz
Pfeffer
etwas Kümmel (nach belieben)
etwas Muskatnuss
Butter oder Öl
Pfifferlinge, frisch
Petersilie, am besten frisch
Schnittlauch, am besten frisch

Zubereitung:
Pfifferlinge säubern und die unteren Stielenden abschneiden.

Den Blumenkohl in Röschen teilen. Einen großen Topf mit 2 Liter Wasser füllen und zum Kochen bringen.
Wenn das Wasser kocht, runterschalten auf mittlere Hitze, den Blumenkohl ins Wasser geben und salzen.
Der Blumenkohl braucht dann ca. 15 Minuten bis er gar ist, wer es etwas bissfester mag, nimmt ihn bei ca. 10 Minuten raus.
Wenn der Blumenkohl gar ist, in ein Sieb abschütten und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit:
Die Paprika waschen, teilen, vom inneren säubern und in kleine Würfel oder Streifen schneiden.
Die Radieschen waschen und in kleine Scheibchen schneiden, oder nach belieben.
Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Den Joghurt in eine große Schüssel geben. Einen halben Teelöffel Salz (wer will mehr, mag es lieber salzarm) und einen Teelöffel Pfeffer, sowie eine gute Prise Muskatnuss in den Joghurt geben. Einen Löffel Kümmel dazu, das erleichtert die Verdauung vom Kohl, muss aber nicht sein.

Den Schinken in kleine Würfel schneiden und auch zum Joghurt geben.
Den Senf zu dem Joghurt geben.
Wenn der Blumenkohl abgekühlt ist, diesen auch zum Joghurtdressing geben, sowie alle anderen Zutaten auch (bis auf die Pfifferlinge) und alles kräftig durchmengen.
Petersilie und Schnittlauch hacken und zu dem Salat geben. Von der Petersilie etwas bei seite stellen, für die Pfifferlinge.

Ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit alles durchziehen kann.

Etwas Butter in der Pfanne erhitzen, wer es weniger Fett mag, etwas Öl in der Pfanne erhitzen.
Zwiebel klein schneiden und leicht glasig andünsten.
Die Pfifferlinge in die Pfanne geben und anbraten.
Die Pilze brauchen etwa 10 – 15 Minuten auf mittlerer Hitze. Sie nehmen eine schöne braune Farbe an.
Die Pilze salzen und nur wenig pfeffern. Man kann auch hier etwas Kümmel beigeben, das erleichtert auch hier die Verdauung.

Die Pilze und den Blumenkohlsalat auf einem Teller anrichten und die gehackte Petersilie über die Pilze streuen.

Guten Appetit :yes:

Die ist nur ein Serviervorschlag
Man kann natürlich den Salat auch nur mit Baguette genießen, oder ihn als Beilage zum Grillen usw essen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s